Fahrzeuge

Der Horner Fuhrpark umfasst derzeit 12 motorisierte Fahrzeuge und 4 Anhänger.
Bis zum Jahr 1992 kam man mit einem KDOF, einer Funkleitstelle, zwei TLF – das waren ein Opel Blitz und ein Mercedes (Baujahr 1964) -, einem Rüstfahrzeug auf Unimog und einem LF-B auf Mercedes aus. Weiters stand eine Anhänge-Schiebeleiter mit einer Arbeitshöhe von 24 Metern zur Verfügung. Da es auch mit dieser Ausrüstung zu Platzproblemen im Feuerwehrhaus kam, wurde 1989 ein neues Haus seiner Bestimmung übergeben. Aufgrund der ständig wachsenden Einsätze und um die Mindestausrüstungsverordnung zu erfüllen, wurden 1992 ein TLF-A 4000 auf Mercedes und ein SRF auf MAN angeschafft.
Mit Eröffnung des Schwerpunktkrankenhauses wurde 1995 eine DLK 23-12 auf STEYR in Dienst gestellt.
1996 konnte ein neues KDOF auf Mercedes Sprinter seiner Bestimmung übergeben werden.
Im Jahr 2000 wurde als Ersatz für unser altes TLF 2000 ein neues TLF-A 3000 auf STEYR, angeschafft.
Im Jahr 2004 wurden ein LAST Fahrzeug auf MAN, der in Eigenregie umgebaut wurde, in Dienst gestellt. Fast gleichzeitig wurde der Aufbau unseres Unimog durch eine Ladepritsche ersetzt. Es wurde auch eine Art Wechselladesystem erstellt. Je nach Einsatzart können Container mit Schläuchen, Ölbinder, Anschlagmittel, Material für Schadstoffeinsätze, Sandsäcke usw. direkt zum Einsatzort transportiert werden. Durch die geänderten Einsatzanforderungen wurde 2005  Ford Ranger als VORAUS-Fahrzeug in Dienst gestellt.
Anfang 2006 musste unser altes Kommandofahrzeug ausgeschieden werden. Von der ÖBB wurde ein VW Bus angekauft und in Eigeninitiative zu unserem neuen Kommando 2 umgebaut. Mitte 2006 wurde dann das alte Dienstfahrzeug des Bezirkskommandanten angekauft und als Kommando 3 in Dienst gestellt.
Zu Beginn des Jahres 2007 konnten wir eine Sonderpumpanlage der Firma DIA Pumpen, welche aus Mitteln des Katastrophenfonds bezahlt wurde, vom Landesfeuerwehrkommando übernehmen. Ein UNIMOG, welcher auch aus Mitteln des Katastrophenfons bezahlt wird, wurde im November in Dienst gestellt. Beide Fahrzeuge werden dann hauptsächlich bei Einsätzen im Rahmen des Katastrophenhilfsdienstes im Inland als auch im Ausland ihre Verwendung finden.
Mitte Februar wurde wiederum auch aus Mittel des Katastrophenfonds ein 150 kVA Stromererzeuger in Dienst gestellt. Dieser Stromerzeuger soll im Katastrophenfall die Bezirkshauptmannschaft Horn mit Strom versorgen, kann aber auch bei Katastrophen außerhalb unseres Bezirkes eingesetzt werden. Ende 2013 ist das alte Kommandofahrzeug durch einen Peugeot 207 ersetzt worden. Ein Wechselladefahrzeug wurde auf MAN TGS 2015 aus Mittel des NÖ Katastrophenfonds, der Stadtgemeinde Horn und der Feuerwehr Horn angeschafft und ersetzt das Lastfahrzeug aus dem Jahre 2004. Ein Wechselladepritsche „Abschlepp“ macht dieses Fahrzeug zu einem Multifunktionalen Einsatzfahrzeug.

Kalender
<< Aug 2017 >>
MDMDFSS
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3