Einsätze 2020


Küchenbrand in Horn

Am Donnerstag, den 9. April 2020, wurden die Feuerwehren Horn, Breiteneich, Gruppe Doberndorf, Mödring und Mühlfeld zu einem Küchenbrand in die Raabser Straße um 11:18 Uhr alarmiert. Wenige Minuten nach der Alarmierung rückte das Hilfeleistungslöschfahrzeug voll besetzt mit einem Atemschutztrupp zum Einsatzort aus. Der Brand in der Küche konnte rasch mit einem Hohlstrahlrohr abgelöscht werden. In weiterer Folge wurde der Überdruckbelüfter eingesetzt und das Haus rauchfrei gemacht. Die anderen eingetroffenen Feuerwehren blieben in Reserve. Der Atemschutztrupp demontierte ein Küchenregal um Glutnester weiter abzulöschen. Entferntes Brandgut konnte außerhalb des Hauses mit einer Kübelspritze abgelöscht werden. Weitere Kontrollen wurden noch mit der Wärmebildkamera durchgeführt. Der Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet und die Feuerwehren konnten einrücken. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Person aus Aufzug befreit

Am Donnerstag, den 02. April 2020, wurde die Feuerwehr Horn gegen 14:30 Uhr zu einem Einsatz mit dem Stichwort „Person in Aufzug“ in die Lazarethgasse alarmiert. Durch einen technischen Defekt fiel der Aufzug in der Wohnhausanlage aus. Die Einsatzgruppe der Feuerwehr Horn rückte mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug zum Einsatzort aus. Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter konnte innerhalb weniger Minuten die Person aus dem Aufzug befreit werden. Nach Rücksprache mit der Fachfirma des Aufzuges wurde dieser außer Betrieb genommen und für die weitere Benutzung gesperrt. Nach einer halben Stunde konnte die Feuerwehr Horn wieder einrücken.


TUS-Alarm im Landesklinikum Horn am 02. April 2020 (Fehlalarm)


Zimmerbrand in der Riedenburger Straße

Am Dienstag, den 31. März 2020, wurde die Feuerwehr Horn um 04:30 Uhr zu einem Zimmerbrand mit einer eingeschlossenen Person im Rollstuhl alarmiert. Aufgrund dieser Information wurden vom Einsatzleiter die Feuerwehren, Breiteneich, Mühlfeld, Mödring und die Gruppe Doberndorf nachalarmiert. Die Feuerwehr Horn rückte mit einem Löschzug, bestehend aus einem Kommandofahrzeug, einem Hilfeleistungslöschfahrzeug, einem Tanklöschfahrzeug sowie der Drehleiter, zum Einsatzort aus. Während der Anfahrt rüstete sich ein Atemschutztrupp aus. Am Einsatzort angekommen konnte festgestellt werden, dass die Person im Rollstuhl bereits aus der Wohnung befreit worden war und der Brand mit einem Handfeuerlöscher teilweise gelöscht wurde. Darauf wurden die nachalarmierten Feuerwehren wieder storniert und rückten nicht mehr zum Einsatzort aus. Das Rote Kreuz Horn versorgte die Person. Der Atemschutztrupp wurde in die Wohnung geschickt und konnte Glutnester (Holz neben einem Ofen) mit der Kübelspritze ablöschen. In weiterer Folge wurde die Person zur Kontrolle in das Landesklinikum Horn gebracht. Der Hochleistungslüfter wurde noch zur Überdruckbelüftung der Wohnung eingesetzt. Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr Horn einrücken. Alle Fotos C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Fahrzeugbergung in der Hamerling Straße

Am Mittwoch, den 25. März 2020, wurde die Feuerwehr Horn um 01:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Hamerling Straße alarmiert. Ein Pkw kippte nach einem Zusammenstoß zur Seite. Der Pkw wurde mittels Steckleiterteile umgelegt und mit dem Wechselladefahrzeug zu einem Abstellplatz gebracht. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.


TUS-Alarm bei der Firma Leyrer & Graf am 23. März 2020 (Fehlalarm)


TUS-Alarm im Campus Horn am 20. März 2020 (Fehlalarm)


TUS-Alarm Druckerei Berger am 19. März 2020 (Fehlalarm)


Triebwagen gegen Sattelzug

Am Freitag, den 6. März 2020, wurde die Feuerwehr Horn um 08:13 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Lagerhausstraße alarmiert. Eine Triebwagengarnitur war an einem unbeschrankten Bahnübergang mit einem Sattelzug zusammengestoßen. Der Sattelzug hatte 33.000 Liter Diesel geladen. Glücklicherweise wurde der Tank bei dem Zusammenstoß nicht beschädigt. Nach Rücksprache mit dem Notfallkoordinator der ÖBB war beim Eintreffen der Rettungskräfte der Zugverkehr bereits eingestellt worden. Die Fahrerkabine wurde bei dem Zusammenstoß schwer beschädigt und der Lenker leicht verletzt. Die Insassen des Triebwagens kamen mit dem Schrecken davon. Nach Rücksprache mit der Polizei konnte der Sattelzug aus dem Gleisbereich entfernt werden. Die Unfallstelle wurde noch gereinigt. Nach einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr Horn beendet. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Ölspur im Bereich Wilhelm-Miklas-Platz

Am Samstag, den 29. Februar 2020, wurde die Feuerwehr Horn zur Entfernung einer Ölspur am Wilhelm-Miklas-Platz alarmiert. Die Ölspur zog sich bis in die Prager Straße und bis zur „Blie-Kreuzung“. Mittels Ölbindemittel und Bioversal konnte die Ölspur größtenteils entfernt werden. Während des Einsatzes der Feuerwehr kam es zu Verkehrsbehinderungen. Der Einsatz dauerte fast 90 Minuten.


Zimmerbrand in der Karl-Illner-Straße

Zu einem Zimmerbrand wurden die Feuerwehren Horn, Mödring, Mühlfeld, Breiteneich sowie die Gruppe Doberndorf am Donnerstag, den 27. Februar 2020, um 08:33 Uhr alarmiert. In einem Schlafzimmer war ein Brand ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte festgestellt werden, dass sich keine Personen mehr im Haus befanden. Der Brandraum befand sich im hinteren Teil des Hauses. Ein Atemschutztrupp konnte rasch zum Brandherd vorrücken. Gleichzeitig wurde ein mobiler Rauchverschluss sowie die Überdruckbelüftung positioniert. Mit einem Hohlstrahlrohr gelang es dem Atemschutztrupp, den Brand rasch abzulöschen. Durch die Überdruckbelüftung konnte das Wohnhaus rasch rauchfrei gemacht werden. Der Einsatz dauerte ca. eine Stunde. Die Zusammenarbeit mit den eingesetzten Teilen der Feuerwehr, des Roten Kreuzes und der Polizei klappte ausgezeichnet.


Sturmeinsatz auf der Doberndorfer Straße

Am Montag, den 24. Februar 2020, wurde die Feuerwehr Horn gemeinsam mit der abgesetzten Gruppe Doberndorf um 06:14 Uhr zu einem Sturmeinsatz auf die Doberndorfer Straße alarmiert. Ein Baum lag über die Fahrbahn. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle konnte der Baum rasch beseitigt und die Fahrbahn gereinigt werden.


Verkehrsunfall in der Spitalgasse

Zum zweiten Einsatz des Tages wurde die Feuerwehr Horn am Donnerstag, den 20. Februar 2020, alarmiert. Kurz vor 13:00 Uhr stießen zwei Fahrzeuge in der Spitalgasse zusammen. Beide Fahrzeuge wurden von der Fahrbahn beseitigt und an einem Parkplatz gesichert abgestellt. Nach einer halben Stunde konnte eingerückt werden.


Fahrzeugbergung beim ÖAMTC-Kreisverkehr

Am Donnerstag, den 20. Februar 2020, wurde die Feuerwehr Horn um 01:50 Uhr zu einer Fahrzeugbergung beim ÖAMTC-Kreisverkehr alarmiert. Ein Pkw war ins Schleudern gekommen und gegen die Straßenbeleuchtung gestoßen. Das Unfallfahrzeug musste mit dem Wechselladefahrzeug geborgen und zu einem  Abstellplatz transportiert werden. In weiterer Folge wurde die Fahrbahn noch gereinigt. Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.


TUS-Alarm am 12. Februar 2020 im Kunsthaus Horn (Auslösung durch Wasserschaden)


Fahrzeugbergung am Wilhelm-Miklas-Platz

Am Mittwoch, den 5. Februar 2020 wurde die Feuerwehr Horn um 20:11 Uhr  zu einer Fahrzeugbergung am Wilhelm-Miklas-Platz alarmiert. Ein Kleinkraftwagen und ein Pkw stießen zusammen. Am Kleinkraftwagen entstanden erhebliche Beschädigungen. Der Kleinkraftwagen konnte rasch unter zu Hilfenahme eines Rangierwagens entfernt werden. Die Fahrbahn wurde gereinigt und nach 30 Minuten konnte eingerückt werden. Alle Fotos C by Stefan Führer www.einsatzdoku


Sturmschaden beim Intersport Horn

Auch für die Feuerwehr Horn gab es während des Sturmtiefes „Petra“ einen Einsatz zu bewältigen. Beim Intersport Horn lösten sich Teile eines Fahnenmastes und drohten auf die LB 2 zu fliegen. Mit Hilfe der Drehleiter konnten die Fahnen runtergenommen und die losen Teile entfernt werden.


Verkehrsunfall in der Raabser Straße

Am Montag, den 3. Februar 2020, wurde die Feuerwehr Horn um 16:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Raabser Straße alarmiert. Zwei Pkws stießen Höhe Freibad zusammen. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden die drei verletzten Personen bereits vom Roten Kreuz Horn versorgt. Gemeinsam mit der Polizei wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß schwer beschädigt und mussten mit dem Wechselladefahrzeug geborgen werden. Die Fahrbahn wurde erheblich verunreinigt und musste gesäubert werden. Der Einsatz dauerte fast 2 Stunden. Alle Fotos C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at

TUS-Alarm im CAMPUS Horn am 29. Jänner 2020 (Fehlalarm)


Verkehrsunfall bei Neubau

Am Samstag, den 25. Jänner 2020, wurde die Feuerwehr Horn um 23:02 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehr Feinfeld zum Einsatz alarmiert. Ein Lenker schlitterte mit seinem Fahrzeug von der Straße, kippte auf die Seite und kam im Straßengraben zum Liegen. Alle Insassen des Pkw blieben offensichtlich unverletzt, unterzogen sich jedoch trotzdem einer ärztlichen Kontrolle im Krankenhaus Horn. Der Pkw wurde mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und zu einem Abstellplatz verbracht. Der Einsatz war gegen 00:30 Uhr beendet. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at

 


Verkehrsunfall in der Spitalgasse

Am Donnerstag, den 23. Jänner 2020, wurde die Feuerwehr Horn um 13:13 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Spitalgasse alarmiert. Zwei Fahrzeuge stießen zusammen. Ein Pkw wurde so stark beschädigt, dass er mit dem Wechselladefahrzeug geborgen und zu einem Abstellplatz verbracht werden musste. Die Fahrbahn wurde gereinigt und nach einer Stunde konnte eingerückt werden.


Verkehrsunfall in der Robert-Hamerling-Straße

Am Mittwoch, den 22. Jänner 2020, wurde die Feuerwehr Horn um 06:02 Uhr zu einem Verkehrsunfall Ecke Robert-Hamerling-Straße/Spitalgasse alarmiert. Zwei Fahrzeuge waren im Kreuzungsbereich zusammengestoßen. Beide Fahrzeuge waren fahrbereit. Es wurde die Fahrbahn gereinigt und nach 30. Minuten konnte eingerückt werden.


Austritt von Öl aus einem abgestellten Fahrzeug

Am Montag, den 20. Jänner 2010, wurde die Feuerwehr Horn um 08:09 Uhr zu einem Schadstoffeinsatz alarmiert. Am Mittersteig trat aus einem abgestellten Pkw Öl aus. Das Öl wurde mit Ölbindemittel gebunden. Nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet und es konnte eingerückt werden.


Lkw-Bergung bei Mold

Zum zweiten Einsatz des Tages wurde die Feuerwehr Horn gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Mold  um 17:30 Uhr alarmiert. Ein Sattelzug war mit dem Sattelaufleger auf einem Begleitweg Nähe Mold in den Graben gerutscht. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und der Sattelzug mittels Seilwinde des HLFA Horn gesichert. In weiterer Folge wurde der Graben mit Pölzholz aufgefüllt. Dann wurde der Sattelaufleger mit einem Hebekissen angehoben. Nun konnte weiteres Pölzmaterial eingebracht werden. Das Hebekissen wurde entfernt und der Sattelzug wurde mit der Seilwinde des HLFA Horn aus dem Graben gezogen. Der Einsatz dauerte 2,5 Stunden. Alle Fotos C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Fahrzeugbergung in der Hamerling-Straße

Am Dienstag, den 14. Jänner 2020, wurde die Feuerwehr Horn um 14:33 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Hamerling-Straße alarmiert. Zwei Pkws stießen bei der Ausfahrt vom Parkplatz Blie zusammen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle hatte die Polizei bereits den Verkehr umgeleitet. Ein Pkw konnte rasch zu einem Abstellplatz geschoben werden. Der zweite Pkw musste mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen werden. In weiterer Folge wurde die Fahrbahn noch gereinigt. Besonders hervorheben möchten wir das echt „tolle Verhalten“ eines Buschauffeurs, uns freut es wirklich sehr, dass Einsatzkräfte beschimpft werden. Das motiviert uns extrem!! Vielen Dank dafür!


TUS-Alarm im in der HAK/HLW Horn am 07. Jänner 2020 (Fehlalarm)



Kalender
<< Mai 2020 >>
MDMDFSS
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31