Einsätze 2019


Technische Hilfeleistung am 09.11.2019

Am Samstag, den 09. November 2019 wurde die Feuerwehr Horn um 19:00 Uhr zur Unterstützung des Roten Kreuzes mittels Drehleiter gerufen. Eine Person musste ins Landesklinikum Horn transportiert werden und konnte aufgrund des gesundheitlichen Zustandes nur liegend aus dem Haus gebracht werden. Da dies über das enge Stiegenhaus nicht möglich war, wurde die Drehleiter der Feuerwehr Horn in Stellung gebracht und die Person mit der Rettungstrage über das Fenster auf den Leiterkorb gehoben und schonend nach unten gebracht.

Die zahlreichen Übungen und die gute Zusammenarbeit zwischen Rotem Kreuz und Feuerwehr haben wieder einmal gezeigt, dass man auch heiklere Situationen ruhig und effizient meistern kann. „Danke an alle Beteiligten für die perfekte Arbeit!“, so Einsatzleiter Sascha Drlo.


TUS-Alarm in der Druckerei Berger am 6. November 2019 (Fehlalarm)


Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf der LB 2

Am Montag, den 4. November 2019, wurden die Feuerwehren Mold und Horn kurz nach 07:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf der LB 2 kurz vor Maria Dreieichen alarmiert. Ein Lenker kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn und landete in einem angrenzenden Feld. Beim Eintreffen der Feuerwehren wurde der Lenker bereits vom Roten Kreuz versorgt. Nach Erkundung des Einsatzleiters war der Lenker nicht eingeklemmt. Die Feuerwehren unterstützten das Rotes Kreuz beim Transport des verunfallten Lenkers zum Rettungswagen. In weiterer Folge wurde das Unfallfahrzeug vom Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Horn geborgen. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Verkehrsunfall beim Kreisverkehr Horn Ost

Um 15:49 Uhr erfolgte die nächste Alarmierung des Tages. Beim Kreisverkehr Horn-Mold-Maria Dreieichen-Rosenburg ereignete sich ein Verkehrsunfall. Ein Pkw stand verkehrsbehindernd auf der Straße. Der Pkw konnte mit dem Wechselladefahrzeug geborgen und zu einem gesicherten Abstellplatz verbracht werden.


Person in Aufzug in der Hopfengartenstraße

Zum zweiten Einsatz des Tages wurde die Feuerwehr Horn am Sonntag, den 3. November 2019, um 09:52 Uhr alarmiert. „Person in Aufzug eingeschlossen in der Wohnhausanlage in der Hopfengartenstraße“: lautete das Einsatzstichwort. Nach einer technischen Störung und Rücksprache mit dem Liftbetreiber wurde der Lift von den Einsatzkräften still gelegt. Ein Techniker wurde verständigt. Es war keine Person eingeschlossen.


TUS-Alarm im EKZ Horn am 3. November 2019 (Fehlalarm)


Verkehrsunfall auf der LB 34 Höhe Abfahrt Umfahrung Horn

Am Freitag, den 1. November 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 15.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der LB 34 alarmiert. Im Bereich der Abfahrt der Umfahrung Horn stießen zwei Fahrzeuge zusammen. Aufgrund der erheblichen Beschädigungen beider Fahrzeuge war der Einsatz des Wechselladefahrzeuges notwendig. Beide Fahrzeuge wurden zu einem Abstellplatz verbracht. Während der bergungsarbeiten kam es zu Behinderungen. Der Einsatz dauerte ca. 90 Minuten.


TUS-Alarm bei der Firma Leyrer & Graf – Holztechnik am 29. Oktober 2019 (Fehlalarm)


TUS-Alarm im betreuten Wohnen am Stephansberg am 26. Oktober 2019 (Fehlalarm)


Fahrzeugbergung in der Prager Straße

Am Donnerstag, den 24. Oktober 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 09:16 Uhr zu einer Fahrzeugbergung in die Prager Straße alarmiert. Ein Pkw rollte vom Parkplatz in den Graben und prallte an die Mauer eines Gewerbebetriebes. Mit der Seilwinde des HLFA 3000 konnte der Pkw rasch geborgen werden. Der Einsatz war nach einer halben Stunde beendet. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


TUS-Alarm im Landesklinikum Horn am 23. Oktober 2019 (Täuschungsalarm)


Verkehrsunfall Richtung Doberndorf

Am Montag, den 21. Oktober 2019, wurde die Feuerwehr Horn gegen 21:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen Horn und Doberndorf alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr Horn waren bereits die Polizei und die abgesetzte Gruppe Doberndorf vor Ort und sicherten die Unfallstelle ab. Das Fahrzeug musste mittels Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen werden. In weiterer Folge wurde ausgeflossenes Öl gebunden und die Fahrbahn gereinigt.


TUS-Alarm im betreuten Wohnen am Stephansberg am 21. Oktober 2019 (Fehlalarm)


Massenkarambolage auf der Umfahrung Horn

Am Dienstag den 15. Oktober 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 17:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Horner Umfahrung alarmiert. Auf der Umfahrung ereignete sich nach einer bereits abgesicherten Unfallstelle ein Folgeunfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen. Eine Lenkerin wurde unbestimmten Grades verletzt und nach notärztlicher Versorgung in das Landesklinikum Waldviertel Horn eingeliefert. Insgesamt waren 5 Fahrzeuge zu bergen. Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Gars am Kamp nachalarmiert. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Umfahrung gesperrt werden.


Austritt von Hydrauliköl bei der SV Horn Arena

Am Dienstag, den 8. Oktober 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 13:32 Uhr zu einem Schadstoffeinsatz zur Waldviertler Volksbankarena alarmiert. Bei einem Lkw war ein Hydraulikschlauch gerissen. Die Feuerwehr konnte das ausfliesende Öl auffangen und die Straße mit Ölbindemittel und Bioversal reinigen. Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde.


Tierrettung in der Lazarettgasse

Am Sonntag, den 6. Oktober 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 14:40 Uhr zu einer Tierrettung in die Lazarettgasse alarmiert. Ein Vogel hatte sich in das Abluftrohr eines Dunstabzuges verirrt. Nach der Demontage eines Kastens konnte der Vogel befreit werden.


Motorradbergung in der Hoyosgasse

Am Mittwoch, den 2. Oktober 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 18:33 Uhr zur Bergung eines Motorrades in die Hoyosgasse alarmiert. Nachdem Eintreffen der Feuerwehr konnte das Motorrad durch den Besitzer selbst geborgen werden. Es mussten lediglich Betriebsmittel gebunden werden. Nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet.


TUS-Alarm im Lagerhaus Baumarkt am 26. September 2019 (Täuschungsalarm)


Türöffnung in Horn am 21. September 2019 (Person in Notlage)


Fahrzeugbrand in der Mungenastgasse am 12. September 2019

Am Donnerstag, den 12. September 2019, wurden die Feuerwehr Horn um 16:34 Uhr gemeinsam mit den Feuerwehren Breiteneich, Doberndorf, Mödring und Mühlfeld zu einem Brandeinsatz alarmiert. Aus unbekannter Ursache geriet ein Gabelstapler in Brand. Mittels Strahlrohr des Hilfeleistungsfahrzeuges 3 unter Einsatz von schwerem Atemschutz war der Brand schnell gelöscht und ein Übergreifen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden. Nach einer knappen Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden.


Fahrzeugbergung auf der L8019 am 10. September 2019


Person in Notlage am 10. September 2019


Türöffnung in Horn am 05. September 2019 (Person in Notlage)


TUS-Alarm in der Druckerei Berger am 05. September 2019 (Fehlalarm)


TUS-Alarm im OBI Baumarkt am 05. September 2019 (Fehlalarm)


TUS-Alarm im Möbelhaus Kika am 04. September 2019 (Fehlalarm)


Brand eines Holzhaufens am 29. August 2019

Am Donnerstag, den 29.08.2019 wurde die Feuerwehr Horn kurz nach 19:00 Uhr zur Unterstützung der bereits im Einsatz stehenden Feuerwehren alarmiert. Nach einem Blitzschlag kam es zu einem Flurbrand in der Nähe von Kattau. Nach dem der Großteil des Holzhaufens abgelöscht war, wurde der Unimog der FF Horn nachgefordert, um die Holzstöße auseinanderräumen zu können. Nach ca. 3 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. 

Alle Fotos: © by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Lkw-Bergung bei Brunn an der Wild

Am Dienstag, den 27. August 2019, wurden die Feuerwehren Brunn an der Wild und Horn zu einer Bergung eines LKW samt Anhänger alarmiert. Ein Lenker rutschte mit seinem LKW in den Straßengraben, dabei kippte der Tandemanhänger um.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Horn war die Unfallstelle bereits abgesichert worden und die Mitglieder der Feuerwehr Brunn an der Wild entluden den Tandemanhänger. Nachdem eine Umleitung eingerichtet worden war, konnte der Anhänger mit der Seilwinde des Hilfeleistungslöschfahrzeuges aufgestellt werden. Die Zugmaschine wurde dabei von der Seilwinde des Unimogs der Feuerwehr Horn gegengesichert. In weiterer Folge wurde das Gespann mit der Seilwinde des Unimogs aus dem Straßengraben gezogen. Jetzt wurde der Anhänger wieder beladen. Nach mehr als 3 Stunden war der Einsatz beendet und die Feuerwehren konnten einrücken. Der Lenker konnte die Fahrt mit dem nur gering beschädigten Gespann fortsetzen. Verletzt wurde niemand.

Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Türöffnung in Horn am 24. August 2019 (Fehlalarm)


Fahrzeugbergung am Annaweg

Am Mittwoch, den 07. August 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 10:22 Uhr einer LKW-Bergung alarmiert. Ein Lenker kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und dieses drohte  umzustürzen. Der LKW wurde mit dem Unimog gesichert und mit der Seilwinde des HLF3 aus dem Graben gezogen. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet.


TUS-Alarm im Möbelhaus Kika am 06.08.2019 (Fehlalarm)


Sturmschaden in der Lazarethgasse

Am Samstag, den 03. August wurde die Feuerwehr Horn um 18:14 Uhr zu einem Sturmschaden in der Lazarethgasse alarmiert. Ein Baum konnte dem vorhergehenden Unwetter nicht standhalten und lag auf der Fahrbahn. Mit der Motorkettensäge wurde der Baum zerkleinert und konnte somit rasch aus dem Weg geräumt werden. Nach ca. einer halben Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.


TUS-Alarm in der Druckerei Berger am 02.08.2019 (Fehlalarm)


TUS-Alarm im Möbelhaus Lutz am 28.07.2019 (Fehlalarm)


TUS-Alarm in der Druckerei Berger am 28.07.2019 (Fehlalarm)


TUS-Alarm in der Druckerei Berger am 27.07.2019 (Fehlalarm)


TUS-Alarm beim KIK am 26.07.2019 (Fehlalarm)


Türöffnung in der Karl-Illner-Gasse

Am Mittwoch, den 24. Juli 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 21:06 Uhr zu einer Türöffnung in der Karl-Illner-Gasse alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren Polizei und Rotes Kreuz vor Ort. Nachdem die Tür geöffnet wurde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und konnte sich wieder Einsatzbereit zurückmelden.


TUS-Alarm am 22. Juli 2019 in der HAK/HLW Horn (Täuschungsalarm durch Bauarbeiten)


Verkehrsunfall auf der LB 4 Richtung Mold

Am Sonntag, den 21. Juli 2019, .wurde die Feuerwehr Horn um 02:28 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Rampe LB 4 Richtung Mold alarmiert. Ein Pkw prallte gegen ein Verkehrsschild. Nach Absicherungsarbeiten konnte der Pkw rasch geborgen und zu einem Abstellplatz verbracht werden. Der Einsatz dauerte ca. 1 Stunde. Eine Person wurde verletzt und ins Landesklinikum Horn gebracht. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


TUS-Alarm im CAMPUS Horn (Fehlalarm)


Fahrzeugbergung auf der Abfahrt LB 2 – LB 38 A

Am Donnerstag, den 11. Juli 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 11:15 Uhr zur Bergung eines Kleinbusses zur Abfahrt LB 2 – LB 38 A alarmiert. Ein VW-Bus kam von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges und der Seilwinde des Hilfeleistungslöschfahrzeuges konnte der Bus geborgen werden. Es entstand keinerlei Sachschaden. Der Einsatz dauerte bis ca. 12:00 Uhr.


TUS-Alarm im betreuten Wohnen am Stephansberg am 10. Juli 2019 (Fehlalarm)


Fahrzeugbergung Richtung Schauberg

Am Samstag, den 06. Juli 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 22:23 Uhr einer Fahrzeugbergung auf der L8019 Richtung Schauberg alarmiert. Zwei PKW stießen aus unbekannter Ursachen zusammen. Beide Lenker konnten sich aus eigenen Kräften befreien. Ein Fahrzeug konnte in einer Einfahrt abgestellt werden. Das zweite Fahrzeug wurde mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und zu einem Abstellplatz gebracht.


Verkehrsunfall an der Kreuzung Mödringerstraße – Ferdinand-Kurz-Gasse

Am Dienstag, den 02.07.2019, wurden die Feuerwehren Frauenhofen, Horn und Mold um 15:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert Im Kreuzungsbereich Mödringerstraße – Ferdinand-Kurz-Gasse stießen 2 PKW zusammen. Beim Eintreffen der Feuerwehr Horn konnte nach der Erkundung festgestellt werden, dass keine Person im Fahrzeug eingeklemmt war. Die Lenkerin wurde bereits vom Roten Kreuz Horn versorgt und mit einem Rettungswagen in das Landesklinikum Horn gebracht. Die beiden zusätzlich alarmierten Feuerwehren konnten wieder einrücken. Die Feuerwehr Horn barg das Unfallauto mit dem Lastfahrzeug. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


TUS-Alarm im Möbelhaus Kika am 28.06.2019 (Fehlalarm)


Schwerer Verkehrsunfall auf der LB 2 Höhe Neukirchen

Am Montag, den 24. Juni 2019 wurden die Feuerwehren Groß Burgstall, Frauenhofen und Horn kurz vor 12:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der LB 2 alarmiert. Im Bereich der dreispurigen Ausbaustrecke bei Neukirchen stießen ein Pkw und ein Klein-Lkw zusammen. Bei dem tragischen Zusammenstoß kam eine Lenkerin ums Leben. Der Lenker des Klein-Lkw wurde mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Die Bergung der Unfallfahrzeuge übernahm die Feuerwehr Horn sowie ein privates Abschleppunternehmen. Die Feuerwehr Horn entbietet allen Angehörigen das tiefste Mitgefühl.


2 Mal TUS-Alarm im Möbelhaus Lutz am 23. Juni 2019 (Fehlalarm)


TUS-Alarm im Möbelhaus Lutz am 20. Juni 2019 (Fehlalarm)


Auspumparbeiten in der Magazinstraße am 19. Juni 2019


TUS-Alarm bei der Druckerei Berger

Am 14. Juni 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 00:26 Uhr zu einem TUS-Alarm in die Druckerei Berger alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde der Einsatzleiter der Feuerwehr Horn informiert, dass ein Verteilerkasten in Brand geraten war. Der Brand war von Mitarbeitern mittels Feuerlöscher bereits gelöscht worden. Die Feuerwehr Horn führte mit der Wärmebildkamera noch eine Kontrolle durch. Eine Stunde nach der Alarmierung konnte die Feuerwehr wieder einrücken.


Tierrettung in Horn

Am Mittwoch, den 12. Juni 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 08:47 Uhr zur Rettung einer Schlange in die Spitalgasse alarmiert. Eine Schlange hatte sich in einen Vorgarten verirrt. Mit dem Schlangenrettungsset konnte die Schlange rasch gefangen und in der Nähe des Wasserwerks in ihre natürliche Umgebung entlassen werden.


Verkehrsunfall auf der LB 2 Höhe Strögen

Am Dienstag, den 11. Juni 2019, wurden die Feuerwehren Frauenhofen und Horn um 10:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der LB 2 Höhe Strögen alarmiert. Ein Autoanhänger landete im Straßengraben. Beim Eintreffen der Feuerwehr Horn war die Unfallstelle bereits von der Feuerwehr Frauenhofen und der Polizei abgesichert worden. Mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges konnte der Anhänger geborgen und zu einem Abstellplatz gebracht werden. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Gegen 12:00 Uhr konnten die Feuerwehren wieder einrücken.

Alle Fotos C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Technische Hilfeleistung am EKZ Parkplatz

Am Pfingstmontag, den 10. Juni 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 23:32 Uhr zur Sicherung eines Laternenmastens alarmiert. Ein Pkw stieß am Parkplatz vom EKZ Horn gegen den Laternenmasten. Vorerst wurde der Masten mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges gesichert und auf den Störungsdienst der EVN gewartet. Als die EVN eintraf wurde der Masten Stromlos gemacht und mit dem Winkelschleifer abgetrennt und gesichert abgelegt. In weiterer Folge wurde festgestellt, dass der Pkw nicht fahrbereit war und daher auch mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen werden musste. Der Einsatz dauerte ca. 90 Minuten.


Person im Aufzug

Am Pfingstsonntag, den 9. Juni 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 19:49 Uhr zu einem Einsatz ins EKZ gerufen. Der Aufzug blieb stecken und eine Person war im Aufzug. Beim Eintreffen der Feuerwehr Horn war die Person bereits befreit worden. Vorsorglich wurde der Aufzug gesperrt und ein Techniker vom EKZ Horn informiert.


Auspumparbeiten in der Wiener Straße

Am Freitag, den 7. Juni 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 10:22 Uhr zu Auspumparbeiten in die Wiener Straße alarmiert. Bei Bauarbeiten stieß man auf einen unterirdischen Keller, welcher mit Wasser vollgelaufen war. Mit zwei Unterwasserpumpen aus dem Hilfeleistungslöschfahrzeug konnte der Keller rasch ausgepumpt werden. In weiterer Folge wurde auch das Wasserwerk der Stadtgemeinde Horn zu dem Einsatz dazu alarmiert. Gegen 12:00 Uhr war der Einsatz beendet.


Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf der L 8019

Am Mittwoch, den 5. Juni 2019, wurden die Feuerwehren Mödring und Horn um 14:18 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L 8019 zu Beginn des Schaubergs alarmiert. Eine Lenkerin war mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und landete nach einem Überschlag auf dem Dach in einem angrenzenden Weizenfeld. Beim Eintreffen der Feuerwehren war die Lenkerin bereits aus dem Fahrzeug befreit worden und wurde vom Roten Kreuz Horn erstversorgt. Die Feuerwehren unterstützten das Rote Kreuz beim Transport der Lenkerin in den Rettungswagen. Die Bergung des Unfallfahrzeuges wurde mit dem Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Horn übernommen. Der Einsatz war nach 90 Minuten beendet.


TUS-Alarm im Möbelhaus Lutz am 5. Juni 2019 (Fehlalarm)


Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf der LB 34

Am Dienstag, den 4. Juni 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 11:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung alarmiert. Auf der LB 34 waren kurz vor der Kreuzung nach Mühlfeld zwei Pkw zusammengestoßen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden beide Fahrzeuge in den Straßengraben geschleudert. Beim Eintreffen der Feuerwehr Horn war eine Person noch in einem Unfallfahrzeug eingeschlossen und wurde vom Team des Roten Kreuzes versorgt. Vorsorglich wurde auf der Bereitstellungsplane sämtliche Ausrüstung für eine Menschenrettung vorbereitet. Gleichzeitig wurde das Fahrzeug stabilisiert, da das rechte Hinterrad in der Luft hing. Nach Absprache mit der Notärztin wurde die Person über die Beifahrerseite aus dem Unfallfahrzeug befreit. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall zwei Personen verletzt. Nach der Freigabe durch die Polizei mussten beide Unfallfahrzeuge mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und zu einem Abstellplatz verbracht werden. Der Einsatz dauerte knapp 2 Stunden. Für die Dauer der Bergungsarbeiten kam es auf der LB 34 zu Verkehrsbehinderungen. Alle Fotos C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Traktorbergung in Sachsendorf

Noch während des Brandeinsatzes in der Prager Straße wurde die Feuerwehr Horn um 15:00 Uhr zu einer Traktorbergung nach Sachsendorf alarmiert. Bei Mäharbeiten war ein Traktor auf die Seite gestürzt. Mittels Seilwinde des Hilfeleistungslöschfahrzeuges sowie des Unimogs konnte der Traktor rasch wieder aufgestellt werden. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand. Auch der Traktor blieb unbeschädigt. Gegen 16:30 Uhr waren alle Teile der Feuerwehr Horn wieder eingerückt.


Brand eines Verteilerkastens in der Prager Straße

Am Freitag, den 31. Mai 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 14:26 Uhr zu einem vermutlichen Küchenbrand in die Prager Straße alarmiert. Wenige Minuten nach der Alarmierung rückte ein Löschzug der Feuerwehr Horn, bestehend aus einem Kommandofahrzeug, einem Hilfeleistungslöschfahrzeug, einem Tanklöschfahrzeug und einer Drehleiter, zum Einsatzort aus. Bei der Erkundung konnte festgestellt werden, dass Teile des Wohnhauses verraucht waren. Ein Atemschutztrupp führte eine weitere Erkundung durch und konnte feststellen, dass ein alter Stromverteilerkasten in Brand geraten war. Gleichzeitig wurde der Hochleistungslüfter in Stellung gebracht, um das Haus zu belüften. Der Brand war rasch gelöscht. Mittels Wärmebildkamera wurde nach weiteren Glutnestern gesucht. Auch die EVN wurde zum Einsatz hinzugezogen. Noch während dieses Einsatzes erfolgte die nächste Alarmierung zu einer Traktorbergung nach Sachsendorf.


TUS-Alarm in der Druckerei Berger am 31. Mai 2019 (Fehlalarm)


Lkw-Bergung auf der LB 45 Höhe Tischlerei Prinz

Am Dienstag, den 28. Mai 2019, wurde die Feuerwehr Horn kurz nach 17:00 Uhr zur Bergung eines Lkws auf die LB 45 alarmiert. Eine Zugmaschine samt Aufleger war in den Straßengraben gerutscht und beschädigte dabei ein Einfahrtstor und eine Feldzufahrt. Die Feuerwehr Horn rückte mit einem Kommandofahrzeug, dem Hilfeleistungslöschfahrzeug sowie dem Unimog zum Einsatz aus. Nach der Erkundung wurde auch das Kranfahrzeug der Feuerwehr Hollabrunn zum Einsatz alarmiert. Nach vielen Telefonaten mit der Firma erfolgte vorerst kein Einsatz der Feuerwehren. Es wurde lediglich die Unfallstelle abgesichert und die Verkehrsregelung übernommen. Gegen 20:45 Uhr traf ein privates Abschleppunternehmen ein. Ab diesem Zeitpunkt wurde die LB 45 dann komplett gesperrt und von der Polizei eine Umleitung eingerichtet. Die beiden Feuerwehren unterstützten die Bergungsarbeiten des Abschleppunternehmens. Kurz vor Mitternacht waren die Arbeiten abgeschlossen und die Feuerwehren konnten einrücken. Alle Fotos C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Massive Ölspur im Bereich der Lutzkreuzung

Am Montag, den 27. Mai 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 12:38 Uhr zur Beseitigung einer Ölspur im Bereich der Lutzkreuzung alarmiert. Ausgeflossenes Hydrauliköl war im Kreuzungsbereich verteilt und zog sich bis zur Abfahrt auf die LB 38 Richtung Altenburg. Aufgrund der Größe des Einsatzes wurde die Feuerwehr Frauenhofen zur Unterstützung nachalarmiert. Durch die Polizei wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Mit Ölbindemittel und Bioversal konnte die Ölspur gebunden und beseitigt werden. Der Einsatz dauerte ca. 90 Minuten.


Türöffnung in der Spitalgasse

Am Sonntag, den 26. Mai 2019, erfolgte um 11:12 Uhr die dritte Alarmierung des Tages. Die Polizei und das Rote Kreuz forderten die Feuerwehr Horn zu einer Türöffnung „Unfall in Wohnung wird vermutet“, in die Spitalgasse an. Mit dem Türöffnungsset konnte rasch Zugang zur Wohnung verschafft werden. Das Rote Kreuz übernahm im Anschluss die Behandlung der Person. Die Feuerwehr montierte einen Ersatzzylinder und konnte danach wieder einrücken.


Verkehrsunfall auf der L 8019 Richtung Irnfritz

Die Feuerwehr Mödring forderte die Feuerwehr Horn am Sonntag, den 26. Mai 2019, zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung auf der L 8019 an. Ein Pkw war in den Straßengraben geschleudert. Direkt nach dem Einsatz in Mold setzte sich die Feuerwehr Horn Richtung neuen Einsatzort in Marsch. Auch hier musste das Fahrzeug mittels Wechselladefahrzeug geborgen und zu einem Abstellplatz verbracht werden.


Fahrzeugbergung auf der LB 4 bei Mold

Am Sonntag, den 26. Mai 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 04:26 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehr Mold bei einem Verkehrsunfall auf der LB 4 alarmiert. Bei der Auffahrt auf die LB 4 Richtung Horn kam es zu einem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen. Beide Fahrzeuge waren so beschädigt, dass sie mit dem Wechselladefahrzeug zu einem Abstellplatz gebracht werden mussten. Noch am Einsatzort wurde die Feuerwehr via Funk zu einem weiteren Einsatz auf die L8019 Richtung Irnfritz alarmiert.


TUS-Alarm am 23. Mai 2019 im OBI Baumarkt (Fehlalarm)


TUS-Alarm am 22. Mai 2019 im OBI Baumarkt (Fehlalarm)


Fahrzeugbergung bei Winkl

Der dritte Einsatz des Tages erfolgte am Abend des 20. Mai 2019 um 19:52 Uhr. Die Feuerwehr Winkl forderte die Feuerwehr Horn mit dem Wechselladefahrzeug zur Bergung eines Pkws an. Der Lenker des Pkws war von einer Brücke gerutscht und musste mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen werden. Da der Pkw keinerlei Beschädigungen hatte, konnte der Lenker die Fahrt fortsetzen.


Verkehrsunfall auf der LB 38 bei Fuglau

Zum zweiten Einsatz des Tages wurde die Feuerwehr Horn am Montag, den 20. Mai 2019, kurz nach 10:00 Uhr alarmiert. Eine Lenkerin überschlug sich mit ihrem Pkw auf der LB 38 zwischen Fuglau und Altenburg. Die Feuerwehr Horn wurde zur Bergung des Fahrzeuges nachalarmiert. Die Lenkerin wurde verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Landesklinikum Horn geflogen.


Fahrzeugbergung Kreuzung Puechhaimgasse – Johann-Steinböck-Straße

Am Montag, den 20. Mai 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 08:42 Uhr zu einem Verkehrsunfall bei der Kreuzung Puechhaimgasse – Johann-Steinböck-Straße alarmiert. Zwei Pkws waren im Kreuzungsbereich zusammengestoßen. Ein Pkw musste mittels Wechselladefahrzeug geborgen werden. Der zweite Pkw wurde von einem umgefahrenen Verkehrsschild entfernt und in einer Seitengasse gesichert abgestellt. Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde.


TUS-Alarm im OBI-Baumarkt am 19. Mai 2019 (Fehlalarm)


Tierrettung – Storch verfing sich im Netz

Am Samstag, den 18. Mai 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 19:01 Uhr zu einer Tierrettung alarmiert.

Ein Storch verfing sich im Netz eines Fußballtores am Sportplatz des Gymnasiums und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Mit vereinten Kräften wurde der Storch aus seiner misslichen Lage befreit. Das Tier ist wohlauf, augenscheinlich nicht verletzt und tollte nach seiner Befreiung mit dem zweiten Storch auf dem Sportplatz herum.


TUS-Alarm im Möbelhaus Lutz am 18. Mai 2019 (Fehlalarm)


Brand einer Gartenhütte am 17. Mai 2019

Am Freitag, den 17. Mai 2019 wurde die Feuerwehr Horn um kurz nach 06:00 Uhr zu einem Brand einer Gartenhütte alarmiert.

Unter der Einsatzleitung von unserem Kommandant-Stellvertreter rückte die Feuerwehr Horn mit dem Hilfeleistungsfahrzeug 3 zum Einsatzort aus. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter konnte der Brand unter Atemschutz rasch gelöscht werden.

Nach einer knappen Stunde konnte die Feuerwehr die Einsatzbereitschaft wiederherstellen und ins Feuerwehrhaus einrücken.


TUS Alarm im OBI Baumarkt am 17. Mai 2019 (Fehlalarm)


TUS Alarm im Möbelhaus Lutz am 14. Mai 2019 (Fehlalarm)


TUS Alarm im Möbelhaus Lutz am 14. Mai 2019 (Fehlalarm)


TUS-Alarm im Landesklinikum Horn am 9. Mai 2019 (Fehlalarm)


Schwerer Verkehrsunfall zwischen Mold und Rosenburg

Zum zweiten Einsatz des Tages wurde die Feuerwehr Horn am Donnerstag, den 9. Mai 2019 alarmiert. Gemeinsam mit der Feuerwehr Mold musste kurz nach 15:15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall ausgerückt werden. Auf einem Güterweg zwischen Mold und der LB 34 krachten im Kreuzungsbereich zwei Fahrzeuge zusammen. Ein Fahrzeug landete im Straßengraben und kippte dabei zur Seite. In dem Fahrzeug war eine Person unbestimmten Grades verletzt und wurde vom Roten Kreuz Horn versorgt. Das zweite Fahrzeug schlitterte in ein angrenzendes Feld. Auch in diesem Fahrzeug wurde eine Person verletzt und vom Roten Kreuz Horn versorgt. Die Feuerwehren unterstützten das Rote Kreuz bei der Rettung der Person aus dem Fahrzeug im Straßengraben. Beide Personen wurden schlussendlich ins Landesklinikum Horn zur weiteren medizinischen Versorgung verbracht. Die Bergung der beiden Unfallfahrzeugen wurde im Anschluss von den beiden Feuerwehren durchgeführt. Noch während des Einsatzes wurde die Feuerwehr Horn zum dritten Einsatz des Tages, einen TUS-Alarm im Landesklinikum Horn, alarmiert.


Austritt von Motoröl am Parkplatz der Firma Lidl

Am Donnerstag, den 9. Mai 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 08:27 Uhr von der Landeswarnzentrale in Tulln zur Beseitigung von ausgetretenen Motoröl auf den Parkplatz der Firma Lidl alarmiert. Mit Ölbindemittel und Bioversal konnte das ausgeflossene Öl beseitigt werden. Der Einsatz dauerte ca. eine Stunde.


Verkehrsunfall im Ortsgebiet von Burgerwiesen

Am Dienstag, den 30. April 2019, wurden die Feuerwehren Altenburg und Horn um 09:42 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung nach Burgerwiesen alarmiert. Auch das Rote Kreuz und die Polizei Horn wurden zu dem Einsatz in Marsch gesetzt. Ein Lenker kam nach einem internistischen Zwischenfall von der Straße ab und krachte gegen eine Hauszufahrt. Leider kam für den Lenker jede Hilfe zu spät. Die Feuerwehr Horn barg das Unfallfahrzeug gemeinsam mit dem Kameraden der Feuerwehr Altenburg.


TUS-Alarm im betreuten Wohnen am Stephansberg am 25. April 2019 (Angebrannte Speise)


TUS-Alarm in der HAK/HLW Horn am 24. April 2019 (Täuschungsalarm)


Ausgeflossenes Hydrauliköl von der Bliekreuzung bis zur Lagerhausstraße

Am Dienstag, den 23. April 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 16:02 Uhr zur Beseitigung einer Ölspur alarmiert. Bei Grabungsarbeiten riss bei einem Bagger ein Hydraulikschlauch. Rasch verteilte sich das ausgeflossene Öl durch den Straßenverkehr bis in die Lagerhausstrasse. Die Feuerwehr Horn rückte unter der Einsatzleitung von HBI Sascha Drlo mit drei Fahrzeugen zum Einsatz aus. Es wurde begonnen von zwei Seiten die Ölspur mit Ölbindemittel und Bioversal zu binden. Zur Unterstützung wurde auch die Kehrmaschine der Stadtgemeinde Horn eingesetzt. Auch die Kläranlage wurde über den Ölaustritt in Kenntnis gesetzt. Der Einsatz dauerte insgesamt 2 Stunden. Im Einsatzbereich kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.


Brand einer Gartenhütte

Am Ostersonntag, den 21.04.2019,  wurde die Feuerwehr Horn gemeinsam mit den Feuerwehren Mödring, Mühlfeld, Breiteneich und Doberndorf um 12:51 Uhr von der Landeswarnzentrale in Tulln zu einem  vermutlichen Wohnhausbrand auf der Doberndorfer Straße alarmiert. Durch die massive Rauchentwicklung konnte festgestellt werden, dass es sich nicht wie alarmiert um einen Wohnhausbrand auf der Doberndorfer Straße handelt, sondern ein Holgartenhaus am Waldrand des Doberndorfer Berges in Vollbrand stand. Aufgrund der exponierten Lage des Brandobjekts wurden vom Einsatzleiter der Feuerwehr Mödring HBI Johann Waschl noch während der Anfahrt die Feuerwehren Altenburg, St.Bernhard und Frauenhofen nachalarmiert. Am Einsatzort eingetroffen wurde sofort mit der Brandbekämpfung begonnen. Schwergewicht war das Übergreifen der Flammen auf den Wald zu verhindern. Da sich nach kurzer Zeit zeigte, dass die anwesenden Tankfahrzeuge für die Aufrechterhaltung einer durchgehenden Wasserversorgung nicht ausreichend waren, wurden zusätzlich noch die Feuerwehren Pernegg, Messern, Mold und Groß Burgstall nachalarmiert. Unterstützung bei der Wasserversorgung erhielten die eingesetzten Feuerwehren von Landwirten mit Güllefässern. Nachdem die Brandausbreitung auf den Wald erfolgreich verhindert werden konnte, wurden die Flammen am betroffenen Grundstück bekämpft. In weiterer Folge  wurde mit Hilfe eines Ladekrans der Feuerwehr Horn die Brandlast auseinander geräumt, um sämtliche Glutnester besser ablöschen zu können. Gegen 16:00 Uhr konnte vom Einsatzleiter „Brand aus“ gegeben werden und die eingesetzten Feuerwehren wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken. Durch die Feuerwehr Mödring wurde bis in die Morgenstunden des 22.04.2019 eine Brandwache gestellt. Insgesamt waren 12 Feuerwehren mit 29 Fahrzeuge und 137 Mann im Löscheinsatz standen. Weiters war das Rote Kreuz Hon und die Polizei Horn vor Ort. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Fahrzeugbrand in der Wienerstraße

Am Sonntag, den 14. April 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 13:43 Uhr zum zweiten Einsatz des Tages alarmiert. In der Wienerstraße auf Höhe der ehem. Bäckerei Guby kam es zu einem Fahrzeugbrand. Aus unbekannter Ursache waren Flammen im Bereich des Motors sichtbar. Mittels Strahlrohr des Hilfeleistungsfahrzeuges 3 unter Einsatz von schwerem Atemschutz war der Brand schnell gelöscht. Nach einer knappen Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden.


Fahrzeugbergung Richtung Schauberg

Am Sonntag, den 14. April 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 02:55 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der L8019 Richtung Schauberg zur Unterstützung der Feuerwehr Mödring alarmiert. Ein Lenker kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug wurde mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und zu einem Abstellplatz gebracht.


Türöffnung am Sportplatzweg

Am Samstag, den 13. April 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 04:39 Uhr zu einer Türöffnung am Sportplatzweg alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren Polizei und Rotes Kreuz vor Ort. Nachdem Einstieg mittels Leiter über ein Fenster konnte die Tür ohne Beschädigung geöffnet werden. Der Einsatz war somit für die Feuerwehr beendet und konnte sich wieder Einsatzbereit zurückmelden.


Schwerer Verkehrsunfall auf der LB 4 bei Mold

Am Mittwoch, den 10. April 2019, wurden die Feuerwehren Mold und Horn um 16:28 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Auf Höhe der ersten Abfahrt nach Mold kam es zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkws. Durch die Wucht des Zusammenpralles wurde ein Pkw in ein angrenzendes Feld geschleudert. Der zweite Pkw blieb auf der Fahrbahn stehen, wobei in diesem Pkw eine Person eingeklemmt wurde. Nach der Erstversorgung durch die Mannschaften des Rotes Kreuzes Horn bzw. des NEF aus Retz, konnte die Person mittels hydraulischem Rettungssatz aus dem Fahrzeug gerettet werden. Nach weiterer Versorgung wurde die Person in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Im Anschluss konnten die beiden Unfallfahrzeuge mittels Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und zu Abstellplätzen verbracht werden. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Alle Fotos: C by Johannes Kaser


Fahrzeugbergung Richtung Doberndorf

Am Sonntag, den 7. April 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 20:06 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der Straße Richtung Doberndorf alarmiert. Ein Lenker kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug wurde mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und zu einem Abstellplatz gebracht.


Verkehrsunfall zwischen Horn und Breiteneich

Am Freitag, den 5. April 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 19:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen Horn und Breiteneich alarmiert. Ein Lenker kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Fahrzeug kam in weiterer Folge im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Drei Personen wurden leicht verletzt und vom Roten Kreuz in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Die Bergung des Fahrzeuges konnte mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges der Feuerwehr Horn durchgeführt werden. Der Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet.

Fotos: © Stefan Führer – Einsatzdoku


TUS- Alarm in der Wohnhausanlage „Betreutes Wohnen“ am 27. März 2019 (Angebrannte Speise)


TUS-Alarm im Autohaus Lehr am 22. März 2019 (Fehlalarm)


TUS-Alarm im Haus der Barmherzigkeit am 19. März 2019 (Fehlalarm)


TUS-Alarm im Möbelhaus Lutz am 11. März 2019 (Fehlalarm)


TUS-Alarm in der Wohnhausanlage „Betreutes Wohnen“ am 04. März 2019 (Fehlalarm)


Türöffnung am 20. Februar 2019

Am 20. Februar 2019 wurde die Feuerwehr Horn um 20:55 Uhr vom Rettungsdienst zu einer Türöffnung am Kirchenplatz alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr Horn war die Tür bereits geöffnet und somit keine Tätigkeit mehr erforderlich.


TUS-Alarm im Landesklinikum Horn am 15. Februar 2019 (Täuschungsalarm)

Am Freitag, den 15. Februar 2019 wurde die Feuerwehr Horn um 13:20 Uhr zu einem TUS-Alarm im Landesklinikum Horn alarmiert. Der ausgelöste Melder wurde bereits durch den Brandschutzbeauftragten und die Brandschutzgruppe des LKH kontrolliert. Da es sich um einen Täuschungsalarm handelte, konnte die Brandmeldeanlage zurückgestellt werden und die Feuerwehr Horn wieder einrücken.


Türöffnung in der Puchheimgasse

Am 13. Februar 2019 wurde die Feuerwehr Horn um 09:50 Uhr zu einer Türöffnung in der Puchheimgasse mit dem Stichwort „Unfall wird vermutet“ alarmiert. Nach Anforderung der Polizei musste eine Tür geöffnet werden. Die Tür konnte relativ rasch mit Spezialwerkzeug geöffnet werden. Leider kam für den Bewohner jede Hilfe zu spät. Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz beendet und die Feuerwehr Horn konnte wieder einrücken. 


Türöffnung in der Bahnstraße

Am 13. Februar 2019 wurde die Feuerwehr Horn um 11:10 Uhr zu einer Türöffnung in der Bahnstraße alarmiert. Nach Anforderung der Polizei musste eine Tür geöffnet werden. Die Tür konnte relativ rasch mit Spezialwerkzeug geöffnet werden. Der Einsatz war für die Feuerwehr Horn nach 30 Minuten erledigt. Leider kam für den Bewohner jede Hilfe zu spät.


Türöffnung am 10. Februar 2019 (Vor Ausfahrt Einsatzstorno)


TUS-Alarm im Möbelhaus Kika am 9. Februar 2019 (Täuschungsalarm durch defekte Sprinkleranlage)


Verkehrsunfall in der Ferdinand-Kurz-Gasse

Eben erst von den beiden schwierigen Brandeinsätzen in Gars am Kamp eingerückt, erfolgte für die Feuerwehr Horn die nächste Alarmierung am Mittwoch, den 6. Februar 2019, um 01:40 Uhr. In der Ferdinand-Kurz-Gasse war es zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Pkw mußten hier geborgen und gesichert abgestellt werden. In weiterer Folge wurden ausgeflossene Betriebsmittel gebunden. Knapp vor halb 4 Uhr Früh konnte wieder eingerückt werden. Alle Fotos C by Stefan Führer https://www.einsatzdoku.at/


Brand eines Carport in Gars am Kamp

Während der schwierigen Löscharbeiten beim Pelletswerk in Gars erfolgte eine weitere Alarmierung zu einem Brand in Gars am Kamp. Vom Einsatzleiter der Feuerwehr Gars am Kamp wurde unter anderem auch das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Horn zu diesem Brand entsandt. Schnell war klar, dass es sich um ein in Brand geratenes Carport sowie eines darunter geparkten PKWs handelte. Rasch wurde unter Atemschutz der Löschangriff eingeleitet, ein Übergreifen auf das Wohngebäude konnte von den Einsatzkräften gerade noch verhindert werden. Da unklar war, ob sich Personen im Gebäude befinden, wurde dieses gewaltsam geöffnet und von einem Atemschutztrupp der Feuerwehr Gars am Kamp abgesucht. Aufgrund der hohen Brandlast musste das Carport, welches mit dem Haus verbunden war, abgetragen werden, um sicherzustellen, dass sich in der Fassade des Hauses kein Brand fortgesetzt hat. Nach ca. 3 Stunden konnte die Einsatzstelle verlassen werden. Alle Fotos: C by Stefan Führer https://www.einsatzdoku.at/

http://www.ff-gars.at/


Brand im Pelletswerk in Gars am Kamp

Am Dienstag, den 5. Februar 2019, wurde die Feuerwehr Horn gegen 13:40 Uhr zur Unterstützung der eingesetzten Kräfte mit der Drehleiter zum Brand im Pelletswerk in Gars am Kamp alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort bestand die Aufgabe der Feuerwehr Horn darin, mittels Wasserwerfer der Drehleiter gezielt Löschwasser in den Hackgutbunker aufzubringen. Der riesige Hackguthaufen neben dem Bunker mußte ständig gekühlt werden, um eine noch weitere Brandausbreitung zu verhindern. Gegen 22:45 Uhr konnte Brand aus gegeben werden. Alle Fotos: c By Stefan Führer https://www.einsatzdoku.at/

http://www.ff-gars.at/


Lkw-Bergung bei der Lutz-Kreuzung

Zur Unterstützung der Feuerwehr Frauenhofen wurde die Feuerwehr Horn am Montag, den 28. Jänner 2019, um 07:27 Uhr zu einer Lkw-Bergung alarmiert. Ein Lkw samt Sattelaufleger war in den Straßengraben gerutscht. Nach Absicherung der Unfallstelle durch die Polizei konnte der gesamte Sattelzug mit der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges Frauenhofen aus dem Straßengraben gezogen  werden. Auch hier konnte das Gespann seine Fahrt fortsetzen. Gegen 08:45 Uhr konnte die Feuerwehr Horn wieder einrücken.


Pkw-Bergung  auf der LB 45

Der zweite  Einsatz dieses Montags mußte auf der LB 45 im Bereich Postverteilerzentrum bewältigt werden. Ein Pkw war genau in der Kurve im Straßengraben gelandet. Auch hier wurde der Pkw mittels Seilwinde aus dem Straßengraben gezogen. Da der Pkw keinerlei Beschädigungen aufwies, konnte der Lenker die Fahrt fortsetzen. Noch während der Rückfahrt ins Feuerwehrhaus erfolgte die Alarmierung zum dritten Einsatz.


Bergung einer VW Pritsche bei der Mödringer Kreuzung

Am Montag, den 28. Jänner 2019, wurde die Feuerwehr Horn zur Unterstützung der Feuerwehr Mödring  kurz nach 06:00 Uhr zur Bergung einer VW Pritsche bei der Mödringer Kreuzung alarmiert. Eine VW Pritsche war direkt im Kreuzungsbereich im Straßengraben gelandet. Mit der Seilwinde des Hilfeleistungslöschfahrzeuges konnte die Pritsche wieder auf die Straße gezogen werden. Aufgrund der Beschädigungen wurde die Pritsche auf das Wechselladefahrzeug verladen und zu einem Abstellplatz verbracht. Noch am Einsatzort wurde die Feuerwehr Horn mittels Funk von der Landeswarnzentrale in Tulln zum nächsten Einsatz alarmiert.


TUS-Alarm im betreuten Wohnen am 27. Jänner 2019 (Täuschungsalarm)


TUS-Alarm im Landesklinikum Horn am 27. Jänner 2019 (Fehlalarm)


Fahrzeugbergung auf der LB 2 Umfahrung Horn

Zum nächsten Einsatz am Donnerstag, den 24. Jänner 2019, wurde die Feuerwehr Horn an diesem Tag um 21:06 Uhr alarmiert. Ein Pkw war bei der Abfahrt von der LB 2 Umfahrung Horn auf die LB 38 A gegen die Böschung des Straßengrabens geprallt. Der Pkw konnte rasch mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und zu einem Abstellplatz verbracht werden.  Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.


Brand eines Komposthaufens in Horn

Am  Donnerstag, den 24. Jänner 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 01:59 Uhr zum Brand in einen Garten einer Reihenhaussiedlung alarmiert. Ein Komposthaufen war in Brand geraten und das Feuer griff auf eine Hecke über. Die Feuerwehr Horn rückte mit einem Kommandofahrzeug und einem Hilfeleistungslöschfahrzeug unter der Einsatzleitung von HBI Sascha Drlo zum Einsatz aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits zum größten Teil von den Anrainern gelöscht. Die Feuerwehr Horn löschte in weiterer Folge noch Glutnester ab. Nach einer dreiviertel Stunde konnte die Feuerwehr Horn wieder einrücken.


Fahrzeugbergung in Mühlfeld

Am Mittwoch, den 23. Jänner 2019, wurde die Feuerwehr Horn zur Unterstützung der Feuerwehr Mühlfeld zur Bergung eines Pkws alarmiert. Beim Dorfgemeinschaftshaus in Mühlfeld war ein Pkw im Bachbett gelandet. Mit der Seilwinde des Hilfeleistungslöschfahrzeuges wurde der Pkw aus dem Bach gezogen. Mittels Kran des Wechselladefahrzeuges konnte der  Pkw verladen und zu einem Abstellplatz verbracht werden. Der Einsatz war nach etwas mehr als einer Stunde beendet.


TUS-Alarm Möbelhaus Kika am 16. Jänner 2019


Neuerlicher Einsatz in Annaberg

Am Mittwoch, den 16. Jänner 2019, machte sich kurz nach 04:00 Uhr ein KHD-Zug des Bezirkes Horn mit 67 Mitgliedern und 12 Fahrzeugen auf den Weg nach Annaberg. Das Vorauskommando unter Bereitschaftskommandant HBM Rainer Hubmayer traf um ca. 06:30 Uhr in Annaberg ein. Nach Erkundung der Lage mit den örtlichen Einsatzkräften und einer Einweisung des eingesetzten KHD-Zuges unseres Bezirkes konnte kurz nach 08:00 Uhr mit den Arbeiten begonnen werden. Die Feuerwehr Horn unterstützte den Zug des Bezirkes Horn mit dem Wechselladefahrzeug und dem Teleskoplader. Gegen 22:00 Uhr waren die Teile der Feuerwehr Horn wieder eingerückt.


LKW-Bergung in Neubau

Am Dienstag, den 15. Jänner 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 10:47 Uhr zu einer Lkw Bergung nach Neubau alarmiert. Ein Betonmischer war vom Weg gerutscht und drohte umzukippen. Mit dem HLFA 3 wurde der Betonmischer gesichert und mit der Seilwinde konnte der Lkw aus seiner mißlichen Lage gezogen werden. Die widrigen Bodenverhältnisse machten auch der Feuerwehr Horn zu schaffen.


KHD-Einsatz in Annaberg

Seit Montag, den 14. Jänner 2019, um 04:00 Uhr sind drei Mitglieder der Feuerwehr Horn im Rahmen des KHD Einsatzes in Annaberg. Mittels Teleskoplader und Wechselladefahrzeug unterstützen die drei Kameraden die örtlichen eingesetzten Kräfte. Aber auch in Horn waren an diesem Montag zwei Einsätze abzuarbeiten. Gleich in der Früh mußte ein loses Vordach, welches durch den Sturm losgerissen wurde, demontiert werden. Gegen halb 10 wurde eine Person dann aus seinem Aufzug befreit.


Brand einer Mülltonne

Am Sonntag, den 13. Jänner 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 11:30 Uhr zu einem Brand einer Mülltonne am Rudolf Fischer Weg alarmiert. Den eingesetzten Feuerwehrkräften gelang es mittels C-Hohlstrahlrohr den Brand rasch abzuöschen.


Verkehrsunfall auf der LB 4

Einsatz Nummer Drei an diesem 11. Jänner 2019. Nach einem Verkehrsunfall auf der LB 4 Richtung Mold kam nach Anforderung der Feuerwehr Mold wieder die Feuerwehr Horn zum Einsatz. Nach einem Verkehrsunfall mußten zwei Pkws geborgen werden. Ein Pkw war beim Eintreffen der Feuerwehr Horn schon von den Kameraden der Feuerwehr Mold geborgen werden. Der zweite Pkw mußte wiederum mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und zu einem Abstellplatz verbracht werden. Aufgrund des starken Verkehrs kam es für die Dauer der Bergungsarbeiten zu Verkehrsbehinderungen.


Fahrzeugbergung in Frauenhofen

Wenig später wurde die Feuerwehr Horn zum zweiten Einsatz des Tages alarmiert. In Frauenhofen kam ein Pkw von der Fahrbahn ab, durchstieß einen Gartenzaun und blieb schräg auf einer Gartenmauer hängen. Auch hier konnte der Pkw mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen werden. Bei diesem Einsatz waren auch die Kameraden der Feuerwehr Frauenhofen im Einsatz. Verletzt wurde niemand.


Verkehrsunfall auf der Horner Umfahrung

Am Freitag, den 11. Jänner 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 07:55 Uhr von der Landeswarnzentrale in Tulln zu einer Fahrzeugbergung auf die Horner Umfahrung alarmiert. Ein Lenker stieß aus ungeklärter Ursache gegen die Leitplanken. Dabei wurde die vordere Achse zum Teil weggerissen. Nach Absicherung der Einsatzstelle konnte der verkehrsbehindernde Pkw geborgen und zu einem Abstellplatz gebracht werden. Der Einsatz dauerte knapp 40 Minuten.


TUS-Alarm am 7. Jänner 2019 bei der Firma Leyrer und Graf (Fehlalarm)


TUS-Alarm im Möbelhaus Kika am 04. Jänner 2019 (Fehlalarm)


Ölaustritt bei LKW

Am Freitag, den 04. Jänner 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 11:23 Uhr zu einem Schadstoffeinsatz gerufen. Auf der LB2 Abfahrt zur LB34 trat bei einem LKW nach einem technischen Defekt Motoröl aus. Gemeinsam mit der Straßenmeisterei Horn wurde das ausgetretene Öl gebunden. Die Feuerwehr Horn konnte nach ca. einer Stunde wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.


Fahrzeugbergung bei der Lutzkreuzung

Am Donnerstag, den 03. Jänner 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 16:47 Uhr zum zweiten Einsatz des Tages, einer Fahrzeugbergung im Kreuzungsbereich der LB2 und der LB34 (Lutzkreuzung), alarmiert. Ein Lenker war mit seinem Fahrzeug in den Graben gerutscht. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter Peter Schmutz wurde das Fahrzeug, mit der Seilwinde des Hilfeleistungslöschfahrzeuges 3 zurück auf die Straße gezogen. Da das Fahrzeug keine sichtbaren Beschädigungen aufwies, konnte der Lenker seine Fahrt fortsetzen. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.


 Fahrzeugbergung bei Stockern

Am Donnerstag, den 03. Jänner 2019, wurde die Feuerwehr Horn um 08:50 Uhr, zu einer Fahrzeugbergung im Kreuzungsbereich der LB2 und der L1235 alarmiert. Eine Lenkerin landete im Straßengraben. Nach der Absprache mit der örtlich zuständigen Feuerwehr konnte der Pkw mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und zu einem gesicherten Abstellplatz gebracht werden. Nach ca. eineinhalb Stunden konnte die Feuerwehr Horn wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Verletzt wurde niemand.

Kalender
<< Nov 2019 >>
MDMDFSS
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1