Einsätze 2017

Tierrettung neben der LB 2 Umfahrung Horn

Am Freitag, den 6. Oktober 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 16:29 Uhr zur Rettung eines Schwans neben der Umfahrung Horn alarmiert. Mehrere Anrufer meldeten bei der Polizei einen Schwan neben der Umfahrung, der offensichtlich nicht mehr wegfliegen konnte. Die Feuerwehr Horn rückte mit einem Kommandofahrzeug und einem Hilfeleistungslöschfahrzeug zum Einsatzort aus. Mit mehreren Decken wurde versucht, den Schwan einzufangen. Als sich die Einsatzkräfte dem Schwan näherten, flog dieser jedoch davon. Die Feuerwehr beobachtete den Schwan noch eine Weile, bis er aus der Sicht der Einsatzkräfte geflogen war.


Fahrzeugbergung auf der LB 45

Am Sonntag, den 1. Oktober 2017, wurde die Feuerwehr Horn gegen 15:30 Uhr gemeinsam mit der Feuerwehr Breiteneich zu einer Fahrzeugbergung auf der LB 45 alarmiert. In der scharfen Rechtskurve war ein Pkw von der Fahrbahn abgekommen und landete seitlich zwischen zwei Bäumen. Mit dem Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Horn konnte der Pkw rasch geborgen werden. Detail am Rande: Dieser Einsatz war der erste Einsatz mit dem neuen Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Horn. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Schwerer Verkehrsunfall auf der LB 34

Am Donnerstag, den 28. September 2017, wurden die Feuerwehren Horn, Mühlfeld und Frauenhofen um 14:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der LB 34 alarmiert. Im Bereich der Kreuzung Mühlfeld waren zwei Pkw zusammengestoßen. Ein Pkw überschlug sich nach dem Zusammenstoß und kam auf einem angrenzenden Parkplatz zum Liegen. Der zweite Pkw blieb auf der Straße stehen. Eine Person wurde im Fahrzeug eingeklemmt und konnte von der Feuerwehr Horn mittels hydraulischem Rettungssatz befreit werden. Insgesamt wurden drei Personen bei dem Zusammenstoß verletzt und vom Roten Kreuz Horn in das Landesklinikum Horn verbracht. Die Bergung der Fahrzeuge wurde von der Feuerwehr Horn mittels Lastfahrzeug durchgeführt. Der Einsatz dauerte mehr als 2 Stunden. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Bergung eines Unimogs mit Anhänger

Am Dienstag, den 26. September 2017, wurde die Feuerwehr Horn gegen 16:45 Uhr gemeinsam mit der abgesetzten Gruppe Doberndorf zur Bergung eines Unimogs samt Anhänger alarmiert. Das Gespann, welches mit Hackschnitzel beladen war, stürzte kurz vor Doberndorf auf die Seite. Die Feuerwehr Horn rückte mit zwei Rüstfahrzeugen und dem Teleskoplader zum Einsatzort aus. Mit dem Teleskoplader konnten die 50m³ Hackschnitzel auf bereitgestellte Anhänger umgeladen werden. In weiterer Folge wurde die Straße nach Lehndorf gesperrt. Mit den zwei Seilwinden der Rüstfahrzeuge gelang der Feuerwehr das Gespann wieder auf die Räder zu stellen. Die Straße wurde gereinigt und die restlichen Hackschnitzel verladen. Unimog samt Anhänger wurden in eine Wiese gezogen. Der Einsatz war nach etwas mehr als 3 Stunden beendet. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Türöffnung in der Franz-Kreitler Straße

Am Donnerstag, den 21. September 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 20:32 Uhr zur Unterstützung der Polizei zu einer Türöffnung in die Franz-Kreitler-Straße alarmiert. Es wurde in einer Wohnung ein Unfall vermutet. Die Tür konnte schnell geöffnet werden. Es war keine Person in der Wohnung. Es wurde ein Ersatzschloss eingebaut und der Schlüssel der Polizei übergeben.


TUS-Alarm am 21. September 2017 im EKZ Horn (Fehlalarm)


TUS-Alarm am 20. September 2017 im Möbelhaus Lutz (Fehlalarm)


TUS-Alarm am 20. September 2017 im EKZ Horn (Fehlalarm)


Fahrzeugbergung bei der ENI Tankstelle am 17. September 2017 (Keine Einsatztätigkeit)


Technische Hilfeleistung in der Prager Straße

Am Mittwoch, den 13. September 2017, wurde die Feuerwehr Horn zur technischen Hilfeleistung in die Prager Straße alarmiert. Ein Lenker hatte mit seinem Pkw einen Stein gerammt und auf die Straße geschoben. Die Feuerwehr Horn rückte unter der Einsatzleitung von HBI Sascha Drlo mit dem Kommandofahrzeug und dem Teleskoplader zur Einsatzstelle aus und konnte den Stein wieder auf die Verkehrsinsel heben. Die Fahrbahn wurde noch gereinigt und nach einer halben Stunde konnte die Feuerwehr wieder einrücken.


TUS-Alarm am 09. September 2017 im betreuten Wohnen am Stephansberg (Fehlalarm)


TUS-Alarm am 25. August 2017 im betreuten Wohnen am Stephansberg (Fehlalarm)


TUS-Alarm am 18. August 2017 im Autohaus Lehr (Fehlalarm)


TUS-Alarm am 11. August 2017 im betreuten Wohnen am Stephansberg (Fehlalarm)


Rettung einer Katze

Am Sonntag, den 6. August 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 23:30 Uhr zur Rettung einer Katze am Hauptplatz alarmiert. Eine Katze steckte in einer Dachrinne fest und konnte sich selbstständig nicht mehr befreien. Unter der Einsatzleitung von HBI Sascha Drlo rückte die Feuerwehr mit der Drehleiter aus und konnte die Katze rasch befreien. Der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet.


Storch gerettet

Nach langer Geduldsprobe konnte ein verletzter Storch nun doch von der Feuerwehr Horn eingefangen werden. Viele Spaziergänger konnten den verletzten Storch immer wieder beobachten und meldeten das den Einsatzkräften. Immer wieder rückten Bauhof, Polizei und Feuerwehr aus, um den Storch einzufangen. Der Storch dürfte jedoch immer wieder genug Kraft gehabt haben, um davon zu fliegen. Vor wenigen Tagen meldete ein Landwirt im Bereich der Zwettler Straße wiederum den verletzten Storch. Thomas Lehr und Markus Kröll, beide von der Feuerwehr Horn, machten sich mit dem Kommandofahrzeug auf die Suche nach Meister Adebar und konnten den Storch, welcher schon sehr geschwächt war, endlich einfangen. Tierarzt Dr. Christoph Sickinger versorgte den Storch mit einer Infusion. In weiterer Folge wurde der Storch zu einer Aufnahmestation in der Nähe von Gföhl gebracht, wo er weiter versorgt wird.


TUS-Alarm in der Druckerei Berger am 31. Juli 2017 (Fehlalarm)


Austritt von Hydrauliköl beim Lagerhausbaumarkt

Zum zweiten Einsatz dieses Tages wurde die Feuerwehr Horn am Donnerstag, den 27. Juli 2017, alarmiert. Bei einem Lkw trat Hydrauliköl aus und verschmutzte eine große Wasserlacke am Areal des Lagerhausbaumarktes in der Prager Straße. Als Erstmaßnahme wurde ein Versickern des Öls in einem angrenzenden Sickerschacht verhindert. Weiters wurde Ölbindemittel aufgetragen und nach Rücksprache mit der Wasserrechtsbehörde wurde das Öl-Wassergemisch von einer Spezialfirma abgesaugt und fachgerecht entsorgt. Der Einsatz dauerte ca. 3 Stunden. Alle Fotos by Stefan Führer


TUS-Alarm im betreuten Wohnen am Stephansberg am 27. Juli 2017 (Angebrannte Speise)


Türöffnung am Sportplatzweg

Am Mittwoch, den 26. Juli 2017, wurde die Feuerwehr Horn kurz vor Mittag zu einer Türöffnung am Sportplatzweg mit dem Alarmierungszusatz “Wasser dringt durch Decke“ alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde nach Absprache mit der Polizei die Tür geöffnet. In weiterer Folge wurde ein Entleerungshahn geschlossen. Als weitere Maßnahme wurde das ausgetretene Wasser mit dem Naßstaubsauger beseitigt. Ein neuer Zylinder wurde noch eingebaut und gegen 13:00 Uhr konnte die Feuerwehr einrücken.


Person in Aufzug

Am Samstag, den 22. Juli 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 18:42 Uhr zum Einsatz in die Hopfengartenstraße alarmiert. Der Notruf in einem Aufzug wurde ausgelöst. Wenige Minuten nach dem Eintreffen konnte die Person aus dem Aufzug befreit werden.


Verkehrsunfall mit vermutlicher Menschenrettung auf der LB 2

Am Freitag, den 21. Juli 2017, wurde die Feuerwehr Frauenhofen gemeinsam mit der Feuerwehr Horn um 15:39 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit vermutlicher Menschenrettung auf der LB 2 Höhe Strögen alarmiert. 2 Pkw waren im Kreuzungsbereich kollidiert, ein Fahrzeug wurde dabei in einen angrenzenden Acker geschleudert. Beim Eintreffen am Einsatzort konnte festgestellt werden, dass keine Person im Fahrzeug eingeklemmt war. Nach dem Abtransport der verletzten Personen konnten die Unfallwracks geborgen werden. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.


2 mal TUS-Alarm im Möbelhaus Lutz am 21. Juli 2017 (Fehlalarm)


Dachstuhlbrand in Frauenhofen

Am Samstag, den 15. Juli 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 15:06 Uhr zu einem Dachstuhlbrand nach Frauenhofen alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache war in einem Schuppen der Dachstuhl in Brand geraten. Beim Eintreffen am Einsatzort bekam die Feuerwehr Horn den Auftrag, die Brandbekämpfung von der Ostseite des Gebäudes durchzuführen. In weiterer Folge wurde die Drehleiter an der Südseite in Stellung gebracht. Der rasche Einsatz von 4 C-Rohren, welche unter Atemschutz vorgenommen wurden, zeigte rasch Wirkung und der Brand konnte relativ rasch gelöscht werden. Weiters wurde noch eine Blechabdeckung beseitigt, um noch vorhandene Glutnester abzulöschen. Die Wärmebildkamera leistete beim Auffinden von Glutnestern noch sehr gute Dienste. Gegen 16:30 Uhr konnte vom Einsatzleiter der Feuerwehr Frauenhofen „Brand aus“ gegeben werden. Insgesamt waren 6 Feuerwehren mit 12 Fahrzeugen im Einsatz. Alle Fotos C by Stefan Führer www.einsatztdoku.at


Müllbehälterbrand in der Innenstadt

Am Donnerstag, den 13. Juli 2017, wurde die Feuerwehr Horn kurz vor 19:00 Uhr zu einem Müllbehälterbrand in der Innenstadt alarmiert. Vor dem Sparmarkt hat ein Müllbehälter zu brennen begonnen. Kurz nach der Alarmierung rückte die Feuerwehr Horn unter der Einsatzleitung von Fritz Piffl zum Einsatzort aus und konnte den Brand rasch mit einem Hochdruckrohr löschen. Foto: C by Stefan Führer


Waldbrand am Schauberg

Am Samstag, den 8. Juli 2017, wurde die Feuerwehr Horn gegen 20:00 Uhr gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Mödring zu einem Waldbrand am Schauberg alarmiert. Aufmerksamen Bewohnern aus Nödersdorf ist aufgefallen, dass im Wald zwischen Staningersdorf und dem Schauberg eine große Rauchsäule aufsteigt, woraufhin sich ein Dorfbewohner mit seinem geländegängigen Fahrzeug auf die Suche nach der Ursache machte. Bei einem Hochstand wurde dann ein Brand entdeckt, der sich auf eine Fläche von 40 mal 40 Meter ausgebreitet hatte. Durch die Regenschauer, welche kurz vorher im Bereich Schauberg niedergegangen waren, breitete sich der Brand aber glücklicherweise nicht weiter aus. Der Brand wurde mit Kübelspritzen, einem Hochdruckrohr aus dem Tanklöschfahrzeug sowie der Löscheinrichtung aus dem Vorausfahrzeug bekämpft. In weiterer Folge wurde die Wärmebildkamera zum gezielten Suchen von Glutnestern eingesetzt. Nach knapp zwei Stunden war Brand aus und die Feuerwehren konnten einrücken. Im Einsatz waren zwei Feuerwehren mit 5 Fahrzeugen und 21 Mitgliedern. Die Brandursache ist unklar. Feuerwehr Mödring


Moped gegen Hausmauer in der Prager Straße

Am Montag, den 3. Juli 2017, wurde die Feuerwehr Horn zu einem Verkehrsunfall in der Prager Straße alarmiert. Laut Erstinformation sollte ein Mopedfahrer nach einem Unfall zwischen Hausmauer und Moped eingeklemmt sein. Beim Eintreffen der Feuerwehr Horn war der Mopedfahrer schon befreit und konnte vom Notarztteam erstversorgt werden. Für die Feuerwehr Horn gab es keine weiteren Aufträge und so konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.


Kleinbrand hinter der Bahnstraße

Am Dienstag, den 27. Juni 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 18:03 Uhr zu einem Brandeinsatz hinter der Bahnstraße alarmiert. Ein Blitz dürfte in einem Schilfgürtel eingeschlagen und eine Fläche von 5 mal 3 Meter in Brand gesetzt haben. Aufgrund des starken Niederschlages war der Brand jedoch vor Eintreffen der Feuerwehr Horn abgelöscht. Die Feuerwehr kontrollierte noch einige Glutnester und konnte wenig später wieder einrücken.


TUS-Alarm Bezirkshauptmannschaft Horn am 27. Juni 2017 (Fehlalarm)


TUS-Alarm in der Druckerei Berger am 26. Juni 2017 (Fehlalarm)


Unterstützung des Roten Kreuzes Horn bei Patiententransport

Am Sonntag, den 25. Juni 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 09:22 Uhr zur Unterstützung des Roten Kreuzes alarmiert. Unter der Einsatzleitung von HBI Sascha Drlo rückte die Feuerwehr Horn mit dem Vorausfahrzeug und der Drehleiter zum Einsatzort aus. Nach Absprache mit dem Notarztteam wurde der Transport der Patientin über die Drehleiter beschlossen. Die Drehleiter konnte in der Prager Straße Aufstellung nehmen. Zwischenzeitlich wurde die Korbtrage vorbereitet. Die eintreffende Polizei regelte den Verkehr auf der Prager Straße. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz wurde die Patientin auf die Korbtrage gelegt und zum Korb der Drehleiter getragen. Vom Balkon im zweiten Stock wurde die Patientin, so schonend wie möglich, Richtung Rettungswagen gebracht. Dort wurde die Patientin mit samt der Korbtrage in den Rettungswagen befördert und ins Landesklinikum Horn transportiert. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet. Die Zusammenarbeit mit dem Notarztteam und der Besatzung des Rettungswagens klappte ausgezeichnet. Alle Fotos: Stefan Führer www.einsatzdoku. at www.roteskreuz.at


TUS-Alarm im betreuten Wohnen am Stephansberg am 20. Juni 2017


Fahrzeugbergung bei Unterthumeritz

Am Montag, den 19. Juni 2017, wurde die Feuerwehr Horn zur Unterstützung der Feuerwehren Unterthumeritz und Japons um 16:33 Uhr zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Ein Lenker war mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gekracht. Der verletzte Lenker wurde vom Notarztteam versorgt und in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Die Bergung des Pkws wurde mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges der FF Horn durchgeführt. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet. Alle Fotos: Stefan Füher www.einsatzdoku.at


Fahrzeugbergung bei Hötzelsdorf

Zur Unterstützung der Feuerwehr Hötzelsdorf wurde die Feuerwehr Horn am Sonntag, den 18. Juni 2017, um12:15 Uhr alarmiert. Ein Fahrzeug war von der Fahrbahn abgekommen und in ein Bachbett geschlittert. Die beiden Personen mußten über eine Schiebeleiter aus dem Bachbett gerettet werden. In weiterer Folge wurde Gestrüpp rund um das Fahrzeug mit einer Motorsäge entfernt. Der Pkw selbst wurde mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und nach Hötzelsdorf zu einem Abstellplatz gebracht. Der Einsatz war nach knapp einer Stunde beendet. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand. Alle Fotos: Stefan Füher www.einsatzdoku.at


Verkehrsunfall bei Grub

Zur Unterstützung der Feuerwehr Fuglau wurde die Feuerwehr Horn am Fronleichnamstag um 07:17 Uhr alarmiert. Eine Lenkerin war mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und am Dach im Straßengraben gelandet. Die Lenkerin wurde mit einem Rettungswagen des Horner Roten Kreuzes in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Der Pkw wurde mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und zu einem Abstellplatz gebracht. Gegen 08:30 Uhr waren beide Feuerwehren wieder eingerückt. Alle Fotos: Stefan Füher www.einsatzdoku.at


Austritt von Kraftstoff bei der JET Tankstelle in Horn

Am Mittwoch, den 7. Juni 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 20:49 Uhr zu einem Schadstoffeinsatz bei der JET Tankstelle alarmiert. Im Bereich einer Zapfsäule kam es bei einem Betankungsvorgang zum Austritt von Diesel. Die Feuerwehr Horn rückte unter der Einsatzleitung von HBI Sascha Drlo mit 2 Fahrzeugen und 10 Mitgliedern zum Einsatz aus. Rasch konnte der ausgetretene Treibstoff mit Ölbindemittel und Bioversal gebunden und so ein Versickern im Kanal verhindert werden. In weiterer Folge musste die Dieselspur auch noch auf der Straße gebunden werden. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet. Alle Fotos by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Bergung eines Traktors in Wappoltenreith

Am Samstag, den 3. Juni 2017, wurde die Feuerwehr Horn zur Unterstützung der Feuerwehr Wappoltenreith um 10:37 Uhr zum Einsatz alarmiert. Nach dem Zusammenstoß eines Traktors mit einem Pkw war der Traktor umgekippt und seitlich liegen geblieben. Dabei wurde die Hinterachse des Traktors ausgerissen. Eine Person wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Roten Kreuz Horn in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Der Traktor wurde mit der Seilwinde des schweren Rüstfahrzeuges aufgestellt. Dabei wurde gleichzeitig Öl, welches aus dem Bereich der Hinterachse ausgetreten war, aufgefangen. Mit dem Kran des Unimogs wurde der Traktor dann zurück auf die Fahrbahn gehoben. Mit dem Wechselladefahrzeug wurde der total beschädigte Traktor zu einem Abstellplatz verbracht. Der Einsatz dauerte knapp 3 Stunden. Zwischenzeitlich wurde von der Feuerwehr Horn während dieses Einsatzes auch in Horn noch eine Fahrzeugbergung durchgeführt.


TUS-Alarm im EKZ Horn am 2. Juni 2017 (Verschmortes Kabel)


TUS-Alarm im Landesklinikum Horn am 30. Mai 2017 (Fehlalarm)


TUS-Alarm im Möbelhaus Lutz am 27. Mai 2017 (Fehlalarm)


TUS-Alarm Betreutes Wohnen am 23. Mai 2017 (Angebrannte Speise)


Verkehrsunfall auf der LB 2 Spange Ost am 18. Mai 2017 (Binden von ausgetretenen Betriebsmittel)


Türöffnung am Stephansberg am 18. Mai 2017 (Keine Einsatztätigkeit)


TUS-Alarm betreutes Wohnen am 15. Mai 2017 (Fehlalarm)


Beseitigung einer Ölspur im Bereich Mödringer Straße – Raabser Straße am 12. Mai 2017


TUS-Alarm in der Wohnhausanlage betreutes Wohnen am 11. Mai 2017 (Angebrannte Speise)


TUS-Alarm am 10. Mai 2017 in der Druckerei Berger (Täuschungsalarm)


Verkehrsunfall Ferdinand-Kurz-Gasse Ecke Hans-Rasch-Straße

Am Samstag, den 6. Mai 2017, wurde die Feuerwehr Horn während der Florianimesse zu einer Fahrzeugbergung auf der Kreuzung Ferdinand-Kurz-Gasse Ecke Hans-Rasch-Straße alarmiert. Zwei Pkw waren im Kreuzungsbereich zusammengestoßen. Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten mit dem Wechselladefahrzeug zu einem Abstellplatz transportiert werden. In weiterer Folge wurde die Fahrbahn gereinigt. Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz beendet. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Fahrzeugsicherstellung für die Polizei Geras

Am Freitag, den 5. Mai 2017, wurde das Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Horn zur Sicherstellung eines gestohlenen Fahrzeuges nach Trautmannsdorf alarmiert. Ein gestohlenes Fahrzeug war im Straßengraben gelandet. Mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges konnte der Kleinbus geborgen und zur Polizeiinspektion Geras transportiert werden. Der Einsatz war für die FF Horn nach 3 Stunden erledigt.


Verkehrsunfall auf der LB 2 bei Maria Dreieichen

Am Donnerstag, den 4. Mai 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 10:15 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehr Mold zu einer Fahrzeugbergung am „Dreieichinger Berg“ alarmiert. Zwei Fahrzeuge waren im Bereich der dreispurigen Fahrbahn zusammengekracht. Insgesamt wurden 4 Personen bei dem Verkehrsunfall verletzt und vom Roten Kreuz ins Landesklinikum Horn eingeliefert. Ein Fahrzeug wurde von der FF Mold, das Zweite von der FF Horn mit dem Wechselladefahrzeug geborgen. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde von der Polizei eine Umleitung eingerichtet.


TUS-Alarm im Landesklinikum Horn am 21. April 2017 (Täuschungsalarm)


Fahrzeugbergung auf der LB 38A

Am Donnerstag, den 13. April 2017, wurde die Feuerwehr Horn um14:14 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der LB 38A Auffahrt zur LB 2 alarmiert. Ein Pkw kam beim Einbiegen auf die Auffahrt zur LB 2 von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Das Fahrzeug kam dabei auf der Seite zum Liegen. Zwei Kinder wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges konnte der Pkw rasch geborgen und zu einem Abstellplatz transportiert werden. Der Einsatz war nach ca. 45 Minuten beendet. Während der Bergungsarbeiten kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.


Lkw-Bergung auf der LB 38 bei Ramsau

Zur Unterstützung der Feuerwehr Altpölla wurde die Feuerwehr Horn am Mittwoch, den 12. April 2017 um 06:50 Uhr alarmiert. Ein Lkw mit Sattelaufleger, beladen mit Papier, rutschte in den Straßengraben. Nach der Erkundung gemeinsam mit der Feuerwehr Altpölla wurde der Kran der Feuerwehr Krems zum Einsatzort nachalarmiert. Teile der Feuerwehr Horn rückten wieder ins Feuerwehrhaus ein. Nur das schwere Rüstfahrzeug unterstützte die Kameraden der Feuerwehr Krems bei den Bergungsarbeiten. Nach knapp 2 Stunden war der Lkw geborgen und alle Einsatzkräfte konnten einrücken. www.einsatzdou.at


Fahrzeugbergung auf der Straße nach Doberndorf

Am Dienstag, den 11. April 2017, wurde die Feuerwehr Horn um18:48 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der Straße nach Doberndorf alarmiert. Ein Lenker war mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Fichtenbaum geprallt. Der Baum brach ab und fiel auf das Fahrzeug. Die Feuerwehr Horn rückte unter der Einsatzleitung von HBI Sascha Drlo mit 3 Fahrzeugen und 9 Mitgliedern zum Einsatz aus. Zuerst musste der Baum vom Fahrzeug gehoben werden. Danach konnte das Unfallfahrzeug, welches erhebliche Beschädigungen aufwies, vom Lastfahrzeug geborgen und zu einem Abstellplatz verbracht werden. Der Einsatz dauerte eine knappe Stunde. Verletzt wurde niemand.


TUS-Alarm im Möbelhaus Lutz am 11. April 2017 (Fehlalarm)


Lange Dieselspur durch das Horner Ortsgebiet

Am Samstag, den 8. April 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 11:40 Uhr zur Beseitigung einer Dieselspur alarmiert. Vom Kreisverkehr beim EKZ durch die ganze Stadt bis zum Parkplatz auf der LB 34 (Kreuzung nach Mühlfeld) zog sich die Dieselspur. Die Feuerwehr Horn rückte unter der Einsatzleitung von HBI Sascha Drlo mit 3 Fahrzeugen und 7 Mitgliedern zu den Einsatzorten aus. Mit Ölbindemittel und Bioversal wurde die Dieselspur gebunden. In weiterer  Folge stellte die Straßenmeisterei  noch Warnschilder auf. Der Einsatz war gegen 13:15 Uhr beendet und die Feuerwehr konnte einrücken. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


TUS-Alarm am 8. April 2017 im Möbelhaus Lutz (Fehlalarm)


TUS-Alarm betreutes Wohnen am Stephansberg am 3. April 2017 (Fehlalarm)


TUS-Alarm betreutes Wohnen am Stephansberg am 1. April 2017 (Fehlalarm)


TUS-Alarm in der Druckerei Berger am 27. März 2017 (Fehlalarm)


Verkehrsunfall Ecke Ferdinand-Kurz-Gasse – Feldgasse

Zu einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Horn am Donnerstag, den 23. März 2017, um 17:20 Uhr alarmiert. Auf der Kreuzung Ferdinand-Kurz-Gasse –  Ecke Feldgasse stieß ein Pkw mit einem Autobus zusammen. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Der Pkw wurde von der Feuerwehr Horn mittels Wechselladefahrzeug geborgen. In weiterer Folge wurde die Straße gereinigt. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr örtlich umgeleitet. Nach ca. einer Stunde konnten die 8 Mitglieder mit den zwei eingesetzten Fahrzeugen wieder einrücken. Alle Fotos: C by Stefan Führer  www.einsatzdoku.at


TUS-Alarm im Möbelhaus Lutz am 22. März 2017 (Fehlalarm)


TUS-Alarm im Kunsthaus Horn am 17. März 2017 (Fehlalarm)


Fahrzeugbergung am Parkplatz Gasthaus Blie

Am Mittwoch, den 15. März 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 12:33 Uhr zu einer Fahrzeugbergung am Parkplatz des Gasthauses Blie alarmiert. Ein Lenker durchstieß eine Thujenhecke und landete im Garten der Familie Blie. Die Feuerwehr Horn rückte unter der Einsatzleitung von HBI Sascha Drlo mit 2 Fahrzeugen und 7 Mitgliedern zum Einsatzort aus. Die umgeknickten Thujen wurden entfernt und das Fahrzeug aus dem Garten gefahren. Nach knapp einer halben Stunde war der Einsatz beendet.


Verkehrsunfall auf der LB 2 Kreuzung Frauenhofen

Am Freitag, den 10. März 2017, wurden die Feuerwehren Frauenhofen, Horn und Mold um 10:08 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich mehreren eingeklemmten Personen alarmiert. Im Kreuzungsbereich waren zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Bei diesem Zusammenstoß wurden zwei Personen leicht verletzt, aber nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Die beiden Verletzten wurden vom Notarztteam des LKH Horn versorgt. Die Feuerwehren unterstützten das Rote Kreuz beim Transport der verletzten Personen in die Rettungswägen. In weiterer Folge wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn entfernt und Betriebsmittel gebunden.  Nach ca. einer Stunde war der Einsatz für die drei Feuerwehren beendet. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Einsatzserie am 2. und 3 März 2017

In den vergangenen 24 Stunden wurde die Feuerwehr Horn zu insgesamt 6 Einsätzen alarmiert. Der erste Einsatz, ein TUS-Alarm im Möbelhaus Lutz, wurde am 2. März 2017 um 11:45 Uhr alarmiert. Nach der Erkundung wurde festgestellt, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelt. Wenig später musste die Feuerwehr Horn erneut in das Möbelhaus Lutz ausrücken. Wieder war ein TUS-Alarm der Grund der Alarmierung. Auch hier konnte wieder ein Täuschungsalarm festgestellt werden. Um 15:15 Uhr war der Einsatzgrund eine Türöffnung mit dem Einsatzstichwort „Unfall in Wohnung wird vermutet“. Beim Eintreffen in der Lazarethgasse hatte die Polizei bereits einen Zugang zum Wohnhaus geschaffen. Die Feuerwehr unterstützte das Rote Kreuz beim Transport der Patientin zum Krankenwagen. Nach dem Einrücken erfolgte die nächste Alarmierung zum TUS-Alarm in der Druckerei Berger. Auch hier war ein Täuschungsalarm durch Staubentwicklung Einsatzursache. Um 22:31 Uhr war wieder einmal der Kreisverkehr beim ÖAMTC Grund der Alarmierung. Das Unfallfahrzeug wurde zur Seite geschoben und ausgeflossene Betriebsmittel wurden gebunden. Am  3. März 2017 erfolgte Alarmierung Nummer 6. Beim Kreisverkehr Maria Dreieichen-Rosenburg musste ein Fahrzeug nach einem Verkehrsunfall geborgen werden. Hier war das Wechselladefahrzeug bei der Fahrzeugbergung im Einsatz.


Küchenbrand in der Riedenburgerstraße

Am Samstag, den 25. Februar 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 19:26 Uhr von der Landeswarnzentrale in Tulln zu einem Brandeinsatz im sogenannten 40er Bau in der Riedenburgerstraße alarmiert. Die Feuerwehr Horn rückte unter der Einsatzleitung von HBI Sascha Drlo mit einem Kommandofahrzeug, einem Tanklöschfahrzeug und der Drehleiter zum Einsatzort aus. Beim Eintreffen am Einsatztort wurden die Einsatzkräfte von der Polizei eingewiesen. In einer Wohnung im Erdgeschoß geriet eine Pfanne mit Fett in Brand. Die vor der Feuerwehr eintreffenden Polizeibeamten löschten den Brand mit einer Decke und öffneten das Fenster. In weiterer Folge wurde die Pfanne aus dem Fenster geworfen. Die Feuerwehr entfernte die Dunstabzugshaube und kontrollierte die Küchenzeile auf Glutnester. Nach insgesamt knapp 45 Minuten war der Einsatz beendet.


TUS-Alarm am 21. Februar 2017 im Kunsthaus (Ausgelöst durch angebrannte Speise)


Fahrzeugbergung beim ÖAMTC Kreisverkehr

Am Samstag, den 11. Februar 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 02:05 Uhr zu einer Fahrzeugbergung beim neuen ÖAMTC Kreisverkehr alarmiert. Ein Pkw war gegen den Kreisverkehr geprallt. Nach der Absicherung der Unfallstelle konnte der Pkw rasch mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen werden. In weiterer Folge mussten ausgeflossene Betriebsmittel gebunden werden. Nachdem der Pkw gesichert abgestellt worden war, konnte die Feuerwehr Horn einrücken. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Fahrzeugbrand auf der Kreuzung Mödring

Am Mittwoch, den 08.02.2017, um 13:29 Uhr, wurden wir gemeinsam mit den Kameraden aus Mödring zu einem Fahrrzeugbrand auf der LB4 (Kreuzung von Horn Richtung Mödring) alarmiert. Die bereits eingetroffene Feuerwehr Mödring konnte den Brand mittels Handfeuerlöscher bekämpfen. Für die Feuerwehr Horn gab es keine weiteren Aufträge und so wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt. Weitere Informationen unter www.ff-moedring.at


TUS-Alarm am 31. Jänner 2017 Möbelhaus Lutz (Fehlalarm)


Verkehrsunfall auf der LB 4 Höhe ENI Tankstelle

Am Montag, den 30. Jänner 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 14:21 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der LB 4 Höhe ENI Tankstelle alarmiert. Nach einem Auffahrunfall war ein PKW in den Straßengraben geschlittert. Mit der Seilwinde des schweren Rüstfahrzeuges konnte der leicht beschädigte Pkw wieder auf die Straße gezogen werden. Der Einsatz war nach 30 Minuten beendet


TUS-Alarm am 26. Jänner 2017 Druckerei Berger (Fehlalarm)


TUS-Alarm am 24. Jänner 2017 Möbelhaus Lutz

Am Dienstag, den 24. Jänner 2017, wurde die Feuerwehr Horn gegen 19:00 Uhr zu einem TUS-Alarm im Möbelhaus Lutz alarmiert. Nach der Erkundung konnte festgestellt werden, dass der Motor einer Waschmaschine abgebrannt war. Die Waschmaschine wurde zur Sicherheit ins Freie transportiert. Im Anschluss konnte die Brandmeldeanlage wieder zurück gestellt werden.


Fahrzeugbergung bei Mühlfeld

Am Montag, den 23. Jänner 2017, wurde die Feuerwehr Horn um 07:55 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehr Mühlfeld zu einer Fahrzeugbergung kurz nach Mühlfeld Richtung Rosenburg alarmiert. Ein PKW war aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, überschlug sich und blieb am Dach im Straßengraben liegen. Der Lenker konnte sich selbst unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Der PKW konnte mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges wieder auf die Räder gestellt und zu einem Abstellplatz transportiert werden. In weiterer Folge musste noch ausgeflossenes Öl gebunden werden. Für die Dauer der Bergungsarbeiten kam es zu Behinderungen, da die Straße gesperrt werden musste. Der Einsatz war für die beiden Feuerwehren nach knapp einer Stunde beendet. Alle Fotos: Stefan Führer www.einsatzdoku.at


TUS-Alarm Möbelhaus Lutz am 22. Jänner 2017 (Fehlalarm)


TUS-Alarm Möbelhaus Kika am 17. Jänner 2017 (Fehlalarm)


Türöffnung nach Wasserschaden am Stephansberg am 16. Jänner 2017


Fahrzeugbergung auf der LB 34 am 11. Jänner 2017


TUS-Alarm Möbelhaus Lutz am 10. Jänner 2017 (Fehlalarm)


TUS-Alarm Möbelhaus Kika am 10. Jänner 2017 (Fehlalarm)


Verkehrsunfall auf der LB 34

Am Samstag, den 7. Jänner 2017, wurde die Feuerwehr Horn knapp vor Mitternacht zur Unterstützung der Feuerwehr Mühlfeld bei einer Fahrzeugbergung auf der LB 34 alarmiert. Ein Lenker rutschte mit seinem Pkw von der Fahrbahn und schlitterte gegen die Böschung. Das Fahrzeug kippte um und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Das Fahrzeug konnte mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges rasch geborgen und zu einem Abstellplatz verbracht werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at

Kalender
<< Okt 2017 >>
MDMDFSS
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5