Einsätze 2016

Auffahrunfall bei der „Lutzkreuzung“

Zum zweiten Einsatz wurde die Feuerwehr Horn am Freitag, den 30. Dezember 2016, um 13:13 Uhr alarmiert. Bei der „Lutzkreuzung“ war es zu einem Auffahrunfall zwischen einem Wohnmobil und einem Pkw gekommen. Beim Aufprall wurde der Lenker des Pkws leicht verletzt und ins Landesklinikum Horn eingeliefert. Nach der Einrichtung einer Verkehrsregelung gemeinsam mit der Polizei wurden vorerst austretende Betriebsflüssigkeiten gebunden. In weiterer Folge mussten beide Unfallfahrzeuge aus dem Kreuzungsbereich zu einem gesicherten Abstellplatz geschleppt werden. Der Einsatz war für die Feuerwehr Horn nach ca. einer Stunde beendet. Durch das hohe Verkehrsaufkommen kam es im Kreuzungsbereich zu Behinderungen.


TUS-Alarm im Autohaus Lehr am 30. Dezember 2016 (Täuschungsalarm)


Verkehrsunfall L8019 Schauberg Bezirk Horn

Am Donnerstag, den 29. Dezember 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 03:31 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der L8019 Beginn Schauberg alarmiert. Eine Lenkerin kam mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine betonierte Feldzufahrt. Anschließend Überschlug sich das Fahrzeug und blieb am Dach liegen. 2 Personen wurden bei dem Unfall verletzt und mit den alarmierten Rettungswägen ins Landesklinikum Horn eingeliefert. Die Feuerwehr Horn barg das Unfallwrack und transportierte es zu einem Abstellplatz. Nach einer Stunde konnten die 8 Mitglieder mit den 3 Fahrzeugen wieder einrücken.


Sturmschaden Richtung Doberndorf

Abermals wurden wir am Donnerstag, den 22. Dezember 2016, zum Einsatz alarmiert. Beim Hochbehälter Richtung Doberndorf war ein Baum über die Straße gestürzt. Der Baum konnte nach dem Zerkleinern mit der Motorsäge rasch beseitigt werden.


Fahrzeugbergung bei Winkl

Am Donerstag, den 22. Dezember 2016, wurde die Feuerwehr Horn zur Unterstützung der Feuerwehr Winkl zu einer Fahrzeugbergung kurz nach Winkl Richtung Neupölla alarmiert. Ein Pkw war in ein angrenzendes Feld geschlittert. Der Pkw konnte rasch mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und zu einem Abstellplatz transportiert werden. Verletz wurde niemand. Wenig später wurden wir abermals von der Feuerwehr Winkl zum Einsatz angefordert. Kurz nach der Ausfahrt wurde dieser Einsatz jedoch storniert.


Fahrzeugbergung Richtung Mühlfeld

Am Dienstag, den 20. Dezember 2016, wurde die Feuerwehr Horn gegen 11:00 Uhr zu einer Fahrzeugbergung Richtung Mühlfeld alarmiert. Ein Pkw rutschte in den Straßengraben. Mittels Seilwinde des schweren Rüstfahrzeuges konnte der Pkw wieder auf die Straße gezogen werden und seine Fahrt fortsetzen.


Rettungsfahrzeug rutschte in den Straßengraben

Am Montag den 19. Dezember 2016, wurden die Feuerwehren Pernegg, Raisdorf und Hötzelsdorf um 06.52 Uhr zu einer Menschenrettung alarmiert. Ein Rettungswagen war zwischen Trabenreith und Ludweishofen von der Straße abgekommen. Dabei wurde eine Person im Fahrzeug eingeschlossen. Diese konnte allerdings bis zum Eintreffen der Feuerwehren befreit werden und von einem weiteren Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die weiteren Insassen blieben unverletzt. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und die Feuerwehr Horn zur Bergung des Rettungsfahrzeuges nachalarmiert. Mit dem Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Horn konnte das Rettungsauto wieder auf die Räder gestellt werden. In weiterer Folge wurde das Unfallfahrzeug verladen und in die neue Rot Kreuz Garage transportiert. Der Einsatz war gegen 09:30 Uhr beendet. Alle Fotos: Ing. Florian Waldschütz


Verkehrsunfall am Verbindungsweg L8019 zum Modellflugplatz

Am Sonntag, den 18. Dezember 2016, wurde die Feuerwehr Horn am späten Abend von der Feuerwehr Mödring zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung am Verbindungsweg L8019 zum Modellflugplatz alarmiert. Ein Lenker war mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen. Nachdem die Unfallstelle ausgeleuchtet worden war, konnte der Pkw mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und zu einem Abstellplatz transportiert werden. Ausgeflossene Betriebsmittel wurden noch gebunden. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet. Verletzt wurde niemand. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Brandverdacht am Verbindungsweg Autohaus Dallamassl Richtung LB 38

Zu einem Brandverdacht wurde die Feuerwehr Horn am Donnerstag, den 5. Dezember 2016, um 07:18 Uhr alarmiert. Starke Rauchentwicklung neben dem Verbindungsweg Autohaus Dallamassl und der LB 38 wurde via Notruf der Landeswarnzentrale gemeldet. Unter der Einsatzleitung von OBI Peter Schmutz rückte die Feuerwehr Horn mit einem Kommandofahrzeug und einem Tanklöschfahrzeug zum Einsatzort aus. Nach der Erkundung konnte festgestellt werden, dass es sich um einen dampfenden Komposthaufen handelte. Nach 30 Minuten war der Einsatz beendet.


12. Dezember 2016: TUS-Alarm Betreutes Wohnen (Fehlalarm)


Fahrzeugbergung bei Baustelle in der Innenstadt

Am Mittwoch, den 7. Dezember 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 00:48 Uhr von der Landeswarnzentrale in Tulln zu einer Fahrzeugbergung in der Innenstadt alarmiert. Eine Lenkerin war mit ihrem Fahrzeug gegen eine Kranstütze geprallt. Das Fahrzeug musste mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen werden. In weiterer Folge mussten ausgeflossene Betriebsmittel gebunden werden. Das Unfallfahrzeug wurde zu einem Abstellplatz gebracht. Der Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet. Alle Fotos C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Fahrzeugbergung Kreuzungsbereich LB2/LB38 (Westspange Horn)

Noch am Abend nach der Freigabe für den Verkehr musste die Feuerwehr Horn am Donnerstag, den 24. November 2016, um 17:57 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung LB2/LB38 ausrücken. Zwei Fahrzeuge waren unterhalb der Brücke im Kreuzungsbereich Richtung Altenburg zusammengeprallt. Durch die Wucht des Zusammenpralls landete ein Pkw knapp 50 Meter nach dem Kreuzungsbereich im Straßengraben. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte die Polizei bereits mit der Regelung des Verkehrs begonnen. Beide Unfallfahrzeuge mussten auf Grund der massiven Beschädigungen von der Feuerwehr geborgen werden. Ausgeflossenes Öl wurde gemeinsam mit der Straßenmeisterei gebunden. Nach knapp 90 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr Horn beendet.


Verkehrsunfall auf der Abfahrt zur LB38 (Westspange Horn)

Am Sonntag, den 20. November 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 16:45 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der LB2 Abfahrt Richtung Horn alarmiert. Ein Pkw war in den Straßengraben gerutscht und gegen die Böschung geprallt. Unter der Einsatzleitung von OBI Peter Schmutz rückte die Feuerwehr Horn zum Einsatzort aus. Nach der Sperre der Abfahrt musste der Pkw zuerst mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen werden. Im Anschluss wurde der Pkw auf das Wechselladefahrzeug verladen und zu einem Abstellplatz gebracht. Der Einsatz dauerte knapp 45 Minuten.

 


20. November 2016: TUS-Alarm im EKZ Horn (Fehlalarm)


18. November 2016: TUS-Alarm Betreutes Wohnen (Fehlalarm)


Fahrzeugbergung bei Winkl

Am Freitag, den 18. November 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 07:30 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehr Winkl zu einer Fahrzeugbergung auf der LB56 Richtung Allentsteig alarmiert. Ein Fahrzeug war gegen einen Baum geprallt und blieb seitlich liegen. Mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges konnte der Pkw wieder auf die vier Räder gestellt werden. In weiterer Folge konnte der Pkw verladen und zu einem Abstellplatz verbracht werden. Im Anschluss musste von der Feuerwehr Winkl noch ausgeflossenes Motoröl gebunden werden. Der Einsatz dauerte ca. eine Stunde.


15. November 2016: TUS-Alarm Druckerei Berger (Täuschungsalarm)


Öl-/Dieselspur im Bereich der Baustelle LB2/LB38

Zur Beseitigung einer Öl-/Dieselspur wurde die Feuerwehr Horn am Montag, den 14. November 2016, um 12:18 Uhr alarmiert. Nach dem Überfahren eines Vermessungssteines leckte bei einem Pkw die Ölwanne bzw. der Dieseltank. Sofort nach unserem Eintreffen wurde eine Wanne unter den Pkw gestellt, um weiteres Ausfließen der Betriebsflüssigkeiten in das Erdreich bzw. auf die Fahrbahn zu vermeiden. Die Wasserrechtsbehörde, die Polizei und die Straßenverwaltung wurden vom Einsatzleiter verständigt. Die Spur musste mit Ölbindemittel gebunden werden. Im Bereich des Vermessungssteines musste kontaminiertes Erdreich abgegraben werden. In weiterer Folge wurde das Fahrzeug zu einer Fachwerkstatt transportiert. Der Einsatz dauerte insgesamt fast 2 Stunden. Alle Fotos: Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Verkehrsunfall in der Kurve Fahrschule Pfeifer

Am Sonntag, den 13. November 2016; wurde die Feuerwehr Horn um 16:26 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der „Fahrschulkurve“ alarmiert. Ein Lenker prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Laternenmast. Auf Grund der erheblichen Beschädigungen musste das Fahrzeug mittels Kran geborgen werden. Nach dem Reinigen der Fahrbahn konnte die Feuerwehr wieder einrücken.


Verkehrsunfall auf der Prager Straße Höhe Friedhof

Zu einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Horn am Freitag, den 11. November 2016, um 13:23 Uhr alarmiert. Nach einem Auffahrunfall musste ein Fahrzeug geborgen werden. Durch den Unfall entstanden im Freitag Nachmittagsverkehr erhebliche Verkehrsbehinderungen. Das Fahrzeug konnte relativ rasch geborgen und zu einem Abstellplatz transportiert werden. Nach knapp 40 Minuten war dieser Einsatz beendet.


Fahrzeugbergung bei Grub

Am Donnerstag, den 10. November 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 06:04 Uhr auf Anforderung von BR Ing. Klaus Ringl zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung bei Grub alarmiert. Ein Fahrzeug geriet ins Schleudern, überschlug sich und blieb am Dach in einem Bachbett liegen. Die Lenkerin blieb nahezu unverletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Mittels Wechselladefahrzeug und Kran konnte das Fahrzeug geborgen werden. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.


Türöffnung am Mittersteig

Am Mittwoch, den 2. November 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 22:10 Uhr zur Türöffnung mit dem Einsatzstichwort „Unfall in Wohnung wird vermutet“ alarmiert. Kurz nach unserem Eintreffen konnte die Wohnung mittels Zweitschlüssel geöffnet werden und das Rote Kreuz konnte sich um die Person in der Wohnung kümmern. Nach 30 Minuten war der Einsatz für uns beendet.


Tierrettung in Fuglau

Am Donnerstag, den 20. Oktober 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 11:00 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehren Fuglau und Feinfeld zur Tierrettung nach Fuglau alarmiert. Ein Hund war in einem Rohbaugebäude durch ein kleines Kellerfenster gekrochen und dabei in den dahinter befindlichen Brunnen ca. 5 Meter tief ins Wasser gestürzt. Eine Palette wurde von den beiden Feuerwehren Fuglau und Feinfeld bereits zum Hund hinunter gelassen, damit er nicht ständig im eiskalten Wasser schwimmen musste. Nach der Lagebeurteilung wurde zuerst der Brunnenschacht beleuchtet. In weiterer Folge wurde eine Strickleiter in den Brunnen gelassen. Die Seilwinde wurde vom schweren Rüstfahrzeug verwendet, um ein Feuerwehrmitglied in den Schacht abzuseilen. Beim ersten Versuch rutschte der Hund aus dem Rettungsgeschirr. Beim zweiten Versuch klappte es besser und der Hund konnte aus dem Brunnen gerettet werden. Der Hund wurde sofort in Decken gehüllt und nach Hause gebracht. Der Einsatz dauerte insgesamt mehr als 2 Stunden. Alle Fotos: Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Schwerer Verkehrsunfall zwischen Horn und Mühlfeld

Am Freitag, den 14. Oktober 2016, wurden die Feuerwehren Horn und Mühlfeld zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Kuppe zwischen Horn und Mühlfeld alarmiert. Zwei Pkw waren dort frontal zusammengestoßen. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall drei Personen verletzt und vom Roten Kreuz versorgt. Nach der Versorgung wurden alle drei Verletzten ins Landesklinikum Horn eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenprall in den Straßengraben geschleudert. Die Feuerwehr Horn musste beide Fahrzeuge, an ihnen entstand Totalschaden, aus dem Straßengraben bergen und zu einem gesicherten Abstellplatz bringen. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde eine Umleitung eingerichtet. Im Einsatz waren zwei Feuerwehren mit 4 Fahrzeugen und 16 Mitglieder.


Schwerer Verkehrsunfall auf der LB 2

Am Freitag, den 7. Oktober 2016, wurden die Feuerwehren Mold und Horn um 15:19 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf der LB 2 Kreuzung Mold-Maria Dreiechen-Breiteneich alarmiert. Zwei Pkws sind im Kreuzungsbereich zusammengestoßen. Eine Beifahrerin musste mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Unfallwrack befreit werden. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall 3 Personen verletzt und ins Landesklinikum Horn eingeliefert. Nachdem die Polizei mit der Aufnahme des Unfalles fertig war, konnten die beiden ausgerückten Feuerwehren die Unfallfahrzeuge, an ihnen entstand Totalschaden, bergen. In weiterer Folge musste gemeinsam mit der Straßenmeisterei Horn die Fahrbahn mittels Ölbindemittel gereinigt werden. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr örtlich umgeleitet. Im Einsatz waren zwei Feuerwehren mit 5 Fahrzeugen und 26 Mitglieder. Foto: Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall auf der LB 2

Zu einer Fahrzeugbergung auf der LB 2 kurz vor Maria Dreieichen wurden am Samstag, den 24. September 2016, um 18:35 Uhr die Feuerwehren Mold, sowie kurze Zeit später die Feuerwehr Horn zur Unterstützung alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache war es zu einer Kollision zweier PKWs am „Dreieichinger Berg“ gekommen. Mit Hilfe einer Seilwinde konnte das Fahrzeug, welches nach dem Zusammenstoß im Straßengraben landete, wieder auf die Bundesstraße gezogen werden. Es wurde mit einer Abschleppachse abtransportiert und gesichert abgestellt. Mit Hilfe der Feuerwehr Horn konnte der zweite PKW mittels Wechselladefahrzeug rasch geborgen und gesichert abgestellt werden.Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur Kontrolle mit dem Roten Kreuz in das Landesklinikum Horn gebracht. Während der Bergung war die LB 2 gesperrt. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


23. September 2016: TUS-Alarm Möbelhaus Lutz (Fehlalarm)


20. September 2016: TUS-Alarm Möbelhaus Kika (Angebrannte Speise)

Foto: C by Stefan Führer


Schwerer Verkehrsunfall auf der LB 2 Richtung Maria Dreieichen

Am Samstag, den 17. September 2016, wurde die Feuerwehr Mold gemeinsam mit der Feuerwehr Horn um 10:42 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der LB 2 alarmiert. Ein Pkw war gegen einen Traktor geprallt. Nach dem Eintreffen an der Unfallstelle erfolgte mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr Mold bzw. mit dem Notarzt des Roten Kreuzes eine kurze Lagebeurteilung über die Befreiung des eingeklemmten Lenkers. Gemeinsam mit zwei hydraulischen Rettungsgeräten konnte der Lenker über die Heckklappe des Fahrzeuges gerettet werden. Nach der Stabilisierung des Lenkers durch das Notarztteam, wurde er mit schweren Verletzungen in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Die Feuerwehr Horn barg nach den Vermessungsarbeiten der Polizei das Unfallwrack. Der Traktor konnte den Unfallbereich ohne weitere Hilfe verlassen. Nach der Straßenreinigung konnte der Verkehr wieder frei gegeben werden. Im Einsatz waren zwei Feuerwehren mit 5 Fahrzeugen und 30 Mitglieder, das Notarztteam des Roten Kreuzes sowie die Polizei. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


17. September 2016: TUS-Alarm Betreutes Wohnen (Angebrannte Speise)


16. September 2016: Person in Aufzug in der Bahnstraße


15. September 2016: TUS-Alarm Möbelhaus Lutz (Fehlalarm)


Brandeinsatz in Rosenburg

Am Mittwoch, den 14. September 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 02:48 Uhr zur Unterstützung der örtlich eingesetzten Feuerwehren nach Rosenburg zum Großbrand der Mantler Mühle alarmiert. Mit einem Kommandofahrzeug, einem Tanklöschfahrzeug und der Drehleiter rückte die Feuerwehr unter der Leitung von Kommandant HBI Sascha Drlo zum Einsatzort aus. Der Auftrag der Feuerwehr Horn lautete: „Brandbekämpfung mittels Drehleiter an der Ostseite der Lagerhalle. Wasserversorgung durch die Feuerwehr Zaingrub!“ Nachdem die Drehleiter in Stellung gebracht worden und die Wasserversorgung sichergestellt war, konnte unverzüglich mit der gezielten Brandbekämpfung begonnen werden. Durch den gleichzeitigen Einsatz der Drehleiter aus Horn, der Teleskopmastbühne der Feuerwehr Langenlois und den anderen eingesetzten Feuerwehren konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die Drehleiter war den ganzen Mittwoch vor Ort und wurde immer wieder zur Brandbekämpfung von Glutnestern eingesetzt. Weiters nutzte das Team der Brandursachenermittler die Drehleiter, um sich einen Überblick über das Schadensausmaß zu machen. Am Nachmittag unterstützte die Drehleiter noch das Team der Firma Stark und der Firma Baker bei der Demontage eines Fallrohres, welches vom Silo in die vom Brand zerstörte Lagerhalle führte. Gegen 18:00 Uhr rückte die Feuerwehr Horn wieder ins Feuerwehrhaus ein. Zwischendurch wurde die Feuerwehr Horn noch zu einem TUS-Alarm ins EKZ Horn alarmiert. Alle Fotos: C by Stefan Führer https://www.einsatzdoku.at/ http://www.bfkdo-horn.at/index.php?id=23 http://noe.orf.at/news/stories/2796488/


11. September 2016 TUS-Alarm im EKZ Horn (Fehlalarm)


Türöffnung am 8. September 2016 in der R.-Hofbauer-Straße


28. August 2016 TUS-Alarm Wohnhausanlage betreutes Wohnen (Angebrannte Speise)


Fahrzeugbergung auf der L8019 Beginn Schauberg

Am Samstag, den 27. August 2016, wurden wir gegen 20:50 Uhr gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Mödring zu einer Fahrzeugbergung auf der L8019 alarmiert. Ein Fahrzeug rutschte in den Straßengraben. Nach Absicherung und Ausleuchtung des Einsatzortes konnte der Pkw rasch mit der Seilwinde des schweren Rüstfahrzeuges geborgen werden. Der Pkw blieb unbeschädigt. Verletzt wurde niemand. Alle Fotos: Stefan Führer www.einsatzdoku.at


25. August 2016 TUS-Alarm im EKZ Horn (Fehlalarm)


Austritt von Hydrauliköl in der Franz-Graf-Straße

Am Mittwoch, den 24. August 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 14:18 Uhr von der Landeswarnzentrale in Tulln zu einem Schadstoffeinsatz in die Franz-Graf-Straße alarmiert. Aus einem Mobilkran trat nach einem technischen Gebrechen Hydrauliköl aus. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Eintritt des Hydrauliköles in die Kanalisation verhindert werden. Mit Ölbindemitte und Bioversal konnte die Fahrbahn gereinigt werden. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


23. August 2016 TUS-Alarm Firma Leyrer & Graf (Fehlalarm)


23. August 2016 TUS-Alarm im EKZ Horn (Fehlalarm)


20. August 2016 Wohnhausanlage betreutes Wohnen (Angebrannte Speise)


Fahrzeugbergung in der Puechhaimgasse 

Am Mittwoch, den 17. August 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 11:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Puechhaimgasse alarmiert. Im Kreuzungsbereich mit der Johann-Steinböck-Straße waren zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Ein Pkw musste von der Fahrbahn entfernt und zu einem Abstellplatz transportiert werden. In weiterer Folge wurde die Fahrbahn gereinigt. Eine Beifahrerin wurde bei dem Zusammenstoß verletzt. Der Einsatz dauerte ca. eine halbe Stunde.


TUS-Alarm am 16. August 2016 Wohnhausanlage betreutes Wohnen (Angebrannte Speise)


2 mal TUS-Alarm am 14. August 2016 im EKZ Horn (Fehlalarme)


TUS-Alarm am 12. August 2016 im Möbelhaus Lutz (Fehlalarm)


TUS-Alarm am 11. August 2016 im Möbelahaus Lutz (Fehlalarm)


Fahrzeugbergung in Strögen

Am Donnerstag, den 4. August 2016, wurde die Feuerwehr Horn zur Unterstützung der Feuerwehr Frauenhofen bei einer Fahrzeugbergung in Strögen alarmiert. Ein Pkw schlitterte in den Straßengraben. Mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges konnte das unbeschädigte Fahrzeug aus dem Straßengraben gehoben werden. Verletzt wurde niemand.


TUS-Alarm Möbelhaus Lutz am 2. August 2016 (Fehlalarm)


TUS-Alarm EKZ Horn am 1. August 2016 (Fehlalarm)


TUS-Alarm Möbelhaus Kika am 31. Juli 2016 (Auslösung durch Blitzeinschlag)


Fahrzeugbergung auf der LB 45

Am Donnerstag, den 28. Juli 2016, wurden die Feuerwehren Horn und Breiteneich um 20:51 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der LB 45 alarmiert. Ein Sportwagen war in der starken Kurve gegen die Leitplanken geprallt. Der Sportwagen konnte rasch auf das Wechselladefahrzeug verbracht und in weiterer Folge zum nächsten Abstellplatz transportiert werden.


Türöffnung am 26. Juli 2016 (Der Einsatz wurde vor Ausfahrt storniert.)


Schwerer Verkehrsunfall in der Bahnstraße in Horn

Am Montag, den 25. Juli 2016, kam es gegen 04:30 Uhr in der Bahnstraße im Stadtgebiet von Horn zu einem folgenschweren LKW Unfall. Ein mit Holzstämmen beladener LKW kam in einer scharfen Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ihm stadtauswärts ein PKW entgegen. Der PKW wurde vom Aufleger und in weiterer Folge von der Ladung getroffen und so stark deformiert, dass die beiden Insassen massiv im Wageninneren eingeklemmt wurden. Mit Hilfe von mehreren hydraulischen Rettungsgeräten gelang es den Feuerwehren Horn und Mold, nach medizinischer Versorgung durch zwei Notärzte sowie weiteren Rettungskräften des Roten Kreuzes, die Lenkerin und deren Beifahrer zu befreien. Beide wurden mit schwersten Verletzungen unter notärztlicher Begleitung in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Der LKW Lenker konnte seine Zugmaschine selbstständig verlassen und wurde mit leichten Verletzungen ebenfalls in das Landesklinikum Horn gebracht. Nachdem die Exekutive die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, wurde der PKW verladen und gesichert abgestellt. Länger dauerte der Abtransport des LKW`s. Zuerst musste mühsam die Ladung verbracht werden, ehe mit dem Aufstellen des Auflegers und der Zugmaschine begonnen werden konnte. Hier waren insgesamt 3 Seilwinden im Einsatz. Anschließend musste noch der linke Vorderreifen des LKW’s gewechselt werden, damit die Zugmaschine abgeschleppt und gesichert abgestellt werden konnte. Insgesamt dauerte der Einsatz knapp 7 Stunden. Die Einsatzleitung hatte OBI Peter Schmutz. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


TUS-Alarm Möbelhaus Lutz am 24. Juli 2016


Wassergebrechen am Hauptplatz am Sonntag, den 24. Juli 2016


Besetzung der Bezirksalarmzentrale

Am Donnerstag, den 21. Juli 2016, musste nach Anforderung der Landeswarnzentrale die Bezirksalarmzentrale in Horn gegen 22:00 Uhr besetzt werden. Eine kräftige Gewitterfront zog über den Bezirk Waidhofgen an der Thaya Richtung Bezirk Horn. Da die Gewitterfront über dem Bezirk Horn schon relativ abgeschwächt war, mussten nur vereinzelt Alarmierungen durchgeführt werden. Meist handelte es sich dabei um Auspumparbeiten und das Entfernen von Bäumen. Gegen 01:00 Uhr wurde die Besetzung wieder aufgehoben.


3 mal TUS-Alarm Möbelhaus Lutz am 19. Juli 2016 (Fehlalarme)


Technische Hilfeleistung auf der LB 2

Am Dienstag, den 19. Juli 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 05:21 Uhr zu einem Einsatz auf der LB 2 Baustellenanfang Niveaufreimachung mit der LB38 alarmiert. Ein Kleinbus hatte das rechte Vorderrad verloren. Mit dem Wagenheber und dem Druckluftschrauber konnte der Reifen wieder befestigt werden und der Einsatz war beendet.


TUS-Alarm Wohnhausanlage „Betreutes Wohnen“ am Stephansberg am 18. Juli 2016 (Täuschungsalarm)


Baum über Straße

Zum zweiten Einsatz des Tages wurde die Feuerwehr Horn gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Mödring am 12. Juli 2016, gegen 22:40 Uhr alarmiert. Ein Baum war auf der Straße Richtung Staningersdorf über die Straße gefallen. Die Feuerwehr Mödring beseitigte den Baum. Ein Einsatz der Feuerwehr Horn war daher nicht mehr erforderlich.


Person in Notlage

Am Dienstag, den 12. Juli 2016, wurden die Feuerwehren Frauenhofen und Horn um 17:08 Uhr von der Landeswarnzentrale in Tulln zum Einsatz alarmiert. Eine Lenkerin kam mit ihrem Pkw in der Unterführung unter der LB 2 im Regenwasser zum Stehen. Die Feuerwehr Frauenhofen übernahm diesen Einsatz. Die Frau sowie die drei Kinder blieben unverletzt.


TUS-Alarm Druckerei Berger am 11. Juli 2016 (Fehlalarm)


Wohnungsbrand in der Bahnstraße

Am Freitag, den 08. Juli 2016, wurden die Feuerwehren des Unterabschnittes 1, Horn, Breiteneich, Mühlfeld, Mödring und der Zug Doberndorf um 12:00 Uhr zu einem Zimmerbrand in der Horner Bahnstraße alarmiert. Aufgrund der Lagemeldung der Landeswarnzentrale, dass sich noch eine Person in der Wohnung befindet, wurde von Einsatzleiter Sascha Drlo die Alarmstufe 3 ausgelöst. Am Einsatzort angelangt konnte Entwarnung gegeben werden, die Person war bereits aus der Wohnung und wurde vom eintreffenden Roten Kreuz versorgt und in weiterer Folge in das Krankenhaus Horn eingeliefert. In der Küche der Wohneinheit war es zu einem Brandereignis gekommen. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Horn nahm mit einem Hochdruckstrahlrohr die Brandbekämpfung vor. Gleichzeitig wurde der mobile Rauchverschluss, um eine weitere Verrauchung des Stiegenhauses zu verhindern, bei der Wohnungstür montiert. Auch der Gashauptabsperrhahn wurde abgedreht. Nach Schaffung einer Abluftöffnung konnte der  Überdruckbelüfter zur Entrauchung eingesetzt werden. Die Feuerwehren des Unterabschnittes hielten sich als Reserve für weitere Aufträge zur Verfügung. Der Brand war relativ rasch gelöscht und die Wohnung rauchfrei. Nach Kontrolle des abgelöschten Brandherdes mit der Wärmebildkamera konnten die Feuerwehren gegen 13:20 Uhr wieder einrücken. Die Brandursache ist Gegenstand der Erhebungen eines Bezirksbrandermittlers der Polizeiinspektion Horn. Fotos: FF Mödring/Karl Koll 


Wieder Verkehrsunfall auf der L8019

Am Mittwoch, den 05. Juli 2016, wurden die Freiwilligen Feuerwehren Horn und Mödring um 19:48 Uhr von der Landeswarnzentrale in Tulln zu einem Verkehrsunfall am Schauberg alarmiert. Eine Fahrzeuglenkerin verlor auf der L8019, in Fahrtrichtung Irnfritz die Kontrolle über ihr Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich in weiterer Folge im angrenzenden Getreidefeld. Zu guter Letzt kam es noch zu einer Kollision mit einem Marterl. Die Unfalllenkerin  wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Horn verbracht. Nach Absicherung der Unfallstelle und Einrichtung einer Verkehrsregelung wurde das total beschädigte Fahrzeug mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges der FF Horn aus dem Getreidefeld gehoben und anschließend zu einem Abstellplatz transportiert. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr wechselweise angehalten wodurch es jedoch zu keinen wesentlichen Verkehrsbehinderungen kam. Nach ca. einer Stunde konnten die beiden Feuerwehren wieder einrücken.


Fahrzeugbergung auf der L8019 bei Mödring

Am Montag, den 4. Juli 2016, wurden die Feuerwehren Horn und Mödring zur Fahrzeugbergung auf der L8019 bei Mödring alarmiert. Ein Pkw kam von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Nachdem eine Verkehrsregelung eingerichtet worden war, wurde das Unfallfahrzeug mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und zu einem Abstellplatz transportiert. Der Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Landeklinikum Horn eingeliefert. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


TUS-Alarm Druckerei Berger am 2. Juli 2016 (Täuschungsalarm)


TUS-Alarm Wohnhausanlage „Betreutes Wohnen“ am Stephansberg am 20. Juni 2016 (Auslösung durch angebrannte Speise)


Verkehrsunfall auf der LB 4 im Ortsgebiet von Mödring

Am Dienstag, den 14. Juni 2016, wurden die Feuerwehren Mödring und Horn um 01:13 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in Mödring alarmiert. Ein Pkw krachte gegen eine Hausmauer. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde der verletzte Lenker bereits vom Notarzt bzw. von den Rettungssanitätern versorgt. Die Feuerwehren stellten den Brandschutz und organisierten eine Umleitung. Nachdem der Lenker ins Landesklinikum Horn transportiert worden war, wurde das Unfallfahrzeug gesichert abgestellt und die Fahrbahn gereinigt. Nach knapp einer Stunde konnten die beiden Feuerwehren wieder einrücken. Alle Fotos: C by Stefan Führer

www.einsatzdoku.at

www.ff-moedring.at


TUS-Alarm Wohnhausanlage „Betreutes Wohnen“ am Stephansberg (Auslösung durch angebrannte Speise)


Verkehrsunfall in der Prager Straße

Am Montag, den 30. Mai 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 08:57 Uhr von der Landeswarnzentrale in Tulln zu einem Verkehrsunfall in der Prager Straße alarmiert. Zwei Pkw waren im Kreuzungsbereich der Firma Hofer zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand. Von Seiten der Feuerwehr war keine Intervention notwendig.


Technische Hilfeleistung am Festgelände

Am Freitag, den 27. Mai 2016, wurde die Feuerwehr Horn zur technischen Hilfeleistung von der Polizei Horn angefordert. Ein falschparkendes Auto musste entfernt werden. Mit den vier Rangierrollern aus dem schweren Rüstfahrzeug konnte das Auto relativ rasch zu einem anderen Parkplatz versetzt werden. Der Einsatz war nach knapp 45 Minuten beendet.


TUS-Alarm Druckerei  Berger am 24. Mai 2016 (Täuschungsalarm)


Verkehrsunfall auf der LB 32 Kreuzung Allentsteig-Winkl

Am Mittwoch, den 11. Mai 2016, ereignete sich gegen 17:30 Uhr im Kreuzungsbereich LB32 Allentsteig-Winkl ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Die Feuerwehr Winkl forderte die Feuerwehr Horn telefonisch zur Unterstützung bei der Fahrzeugbergung mit dem Wechselladefahrzeug an. Beim Eintreffen der Feuerwehr Horn war die Unfallstelle bereits abgesichert und ausgeflossenes Öl gebunden. Die beiden Unfallwracks wurden mittels Wechselladefahrzeug zu einem Abstellplatz transportiert. Bei dem Zusammenstoß wurden drei Personen verletzt und ins Krankenhaus Horn eingeliefert. Der Einsatz für beide Feuerwehren dauerte fast zwei Stunden. Für die Dauer der Bergungsarbeiten kam es im Unfallbereich zu leichten Verkehrsbehinderungen.


Verkehrsunfall auf der LB 2

Am Sonntag den 1. Mai .2016 wurden die Feuerwehren Mold und Horn gegen 18:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die LB2 im Bereich Mold alarmiert. Aus noch unbekannter Ursache stürzte ein Imbissstand – Anhänger (Würstel, Pommes, Langos usw.) bei der Fahrt auf der LB2 um und zerschellte regelrecht. Mittels Kran des WLF Horn wurden die größeren Teile verladen. Weiters musste die Fahrbahn gereinigt werden. Der Einsatz konnte nach rund einer Stunde beendet werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das Zugfahrzeug blieb unbeschädigt. Neben den beiden Feuerwehren stand auch die Polizei im Einsatz. www.einsatzdoku .at

Alle Fotos: C by Stefan Führer


Dieselaustritt aus Autobus

Am Samstag, den 2. April 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 18:32 Uhr zum Austritt von Diesel in die Industriestraße alarmiert. Aus einem Autobus floss Diesel auf die Fahrbahn Richtung Kanal. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte der Diesel gebunden werden und damit ein Eintritt des Schadstoffes in die Kanalisation verhindert werden. Der Lenker des Autobusses wurde verständigt und der Defekt behoben. Die Feuerwehr band weiteren Diesel auf der Fahrbahn. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet. http://www.einsatzdoku.at/

Alle Fotos: C by Stefan Führer


Brandeinsatz in der Thurnhofgasse

Am Mittwoch, den 30. März 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 15:35 Uhr von der Landeswarnzentrale zu einem Kleinbrand in der Thurnhofgasse alarmiert. In einem Garten geriet eine Restmülltonne in Brand. Das Feuer breitete sich rasch auf weitere Gegenstände aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits meterhoch Richtung Dachstuhl. Eine Nachbarin versuchte mit einem Gartenschlauch den Brand einzudämmen. Da der Hausbesitzer nicht anwesend war, konnte der Garten nur mittels Steckleiterteile erreicht werden. Mit einem umfassenden Löschangriff von einem Hochdruck- und zwei C-Strahlrohren konnte der Brand gelöscht werden. Im Dachboden wurde mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern gesucht und diese mit der Kübelspritze abgelöscht. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet und die Feuerwehr konnte wieder einrücken.


19. März 2016 Beseitigen einer Ölspur in der Prager Straße/Annagasse


TUS-Alarm im Landesklinikum Horn am 16. März 2016 (Täuschungsalarm durch angebrannte Speise)


Brandverdacht in der Aug. Bachinger-Gasse

Zum dritten Einsatz des Tages wurde die Feuerwehr Horn am Dienstag, den 15. März 2016, um 15:49 Uhr alarmiert. Aus einem Pkw stieg im Bereich der Motorhaube Rauch auf. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter HBI Sascha Drlo konnte festgestellt werden, dass es sich vermutlich um eine Standheizung handelte, welche nicht richtig funktionierte. Nach einer halben Stunde konnte die Feuerwehr einrücken.


Türöffnung in der Wohnanlage betreutes Wohnen

Am Dienstag, den 15. März 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 10:43 Uhr zu einer Türöffnung auf den Stephansberg in die Wohnanlage betreutes Wohnen alarmiert. Eine Bewohnerin hatte sich nach mehrmaligem Klopfen nicht gemeldet und es wurde festgestellt, dass der Schlüssel innen steckte. Mit einem Spezialschlüssel war die Tür rasch geöffnet und es konnte festgestellt werden, dass die Person wohlauf war.


Fahrzeugbergung auf der LB 4 im Pernegger Graben

Am Dienstag, den 15. März 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 08:13 Uhr zur Unterstützung eines Abschleppunternehmens alarmiert. Ein Pkw war auf der LB 4 in den Straßengraben gerutscht. Mit Hilfe des Wechselladefahrzeuges und den Radhebegurten konnte der Pkw schonend geborgen und auf den Transportwagen des Abschleppunternehmens gehoben werden. Verletzt wurde niemand.


Verkehrsunfall Kreuzung Lazarethgasse – Zwettler Straße am 11. März 2016 (Keine Einsatztätigkeit)


Verkehrsunfall Richtung Staningersdorf am 11. März 2016 (Keine Einsatztätigkeit)


Brand eines Mopeds

Am Mittwoch, den 02. März 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 18:03 Uhr zum Brand eines Mopeds auf der LB 45 Höhe Tischlerei Prinz alarmiert. Ein Moped war aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Feuerwehr Horn rückte unter der Einsatzleitung von OBI Peter Schmutz mit einem Kommandofahrzeug und einem Tanklöschfahrzeug aus und löschte den Brand. Zur gleichen Zeit wurde die Feuerwehr Horn zu einem Brandverdacht ins Landesklinikum Horn alarmiert. Nach der Erkundung konnte rasch festgestellt werden, dass es sich um Austritt von Wasserdampf handelt. Alle Fotos: C Stefan Führer http://www.einsatzdoku.at/


Bergung eines Klein-Lkws

Am Montag, den 29. Februar 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 20:22 Uhr zu einer Fahrzeugbergung in die Zwettler Straße Kreuzung Mühlfelder Straße alarmiert. Ein Klein-Lkw war in den Straßengraben gerutscht. Mit der Seilwinde des schweren Rüstfahrzeuges konnte das Fahrzeug rasch geborgen werden. Die Einsatzleitung hatte OBR Werner Loidolt. 


TUS-Alarm Druckerei Berger am 26. Februar 2016 (Fehlalarm)


Fahrzeugbergung zwischen Feinfeld und Neubau

Am Freitag, den 12. Februar 2016, wurden die Feuerwehren Feinfeld und Horn um 11:01 Uhr zu einer Fahrzeugbergung zwischen Feinfeld und Neubau alarmiert. Eine Lenkerin war mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen, überschlug sich und blieb im Straßengraben am Dach liegen. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr Horn war die Unfallstelle bereits abgesichert und der Verkehr wurde geregelt. Das Unfallfahrzeug wurde mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und auf einem Abstellplatz gesichert abgestellt. Die Lenkerin wurde verletzt ins Landesklinikum Horn eingeliefert. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.

 


Technische Hilfeleistung für das Rote Kreuz Horn am 6. Februar 2016


TUS-Alarm Druckerei Berger am 2. Februar 2016 (Täuschungsalarm)


Fahrzeugbergung LB 2 Abfahrt zur Kaserne

Am Samstag, den 30. Jänner 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 12:24 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der LB 2 Umfahrung Horn Abfahrt zur Kaserne alarmiert. Eine Lenkerin kam mit ihrem Pkw von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Nach Absicherungsarbeiten konnte der Pkw mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges wieder auf die Fahrbahn gehoben werden. Die Lenkerin konnte mit ihrem Pkw, trotz einiger Beschädigungen, ihre Fahrt in die nächste Werkstatt fortsetzen. Der Einsatz war nach einer halben Stunde beendet. Verletzt wurde niemand. Alle Fotos: Stefan Führer


 

Brandverdacht in der Frauenhofner Straße (Fehlalarm durch Lagerfeuer)


Brand eines Kinderspielhauses

Am Freitag, den 29. Jänner 2016, wurde die Feuerwehr Horn von der Landeswarnzentrale um 20:02 Uhr zu einem Brand eines Kinderspielhauses am Stephansberg alarmiert. Aufgrund der ungeklärten Lage und der vielen eingelangten Notrufe wurde vom Einsatzleiter HBI Sascha Drlo die Alarmstufe B3 ausgelöst. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand ein Kinderspielhaus im Vollbrand. Auch die Holzverschalung des Wohnhauszubaus neben dem Kinderspielhaus stand in Brand. Durch einen beidseitigen Löschangriff konnte ein weiteres Übergreifen der Flammen auf den Wohnhauszubau verhindert werden. Mit der Drehleiter wurde aus Richtung Stadtpark eine Beleuchtung aufgebaut. Die nachrückenden Feuerwehren stellten die Löschwasserversorgung sicher bzw. unterstützten die Feuerwehr Horn bei den Löscharbeiten. In weiterer Folge musste ein Teil der Holzverschalung entfernt werden, um weitere Glutnester abzulöschen. Die Wärmebildkamera leistete bei diesem Einsatz beste Arbeit. Gegen 21:00 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden und die umliegenden Feuerwehren konnten einrücken. Die Feuerwehr Horn hielt noch bis 22:30 Uhr Brandsicherheitswache. Im Einsatz standen 5 Feuerwehren mit 8 Fahrzeugen und 48 Mitgliedern.


LKW-Bergung auf der LB 34

Am Freitag, den 29. Jänner 2016, wurde die Feuerwehr Horn zu einer Lkw-Bergung auf der LB34 Höhe Umfahrungsbrücke alarmiert. Ein Lkw war im weichen Gelände neben der Straße versunken. Mittels Seilwinde des Unimogs konnte der Lkw rücklings aus dem weichen Boden gezogen werden.


Fahrzeugbergung auf der LB 34

Am Montag; den 25. Jänner 2016, wurden die Feuerwehren Mühlfeld und Horn um 06:50 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der LB 34 Höhe Kreuzung nach Mold alarmiert. Ein Pkw war in den Straßengraben geschlittert und gegen eine Böschung geprallt. Verletzt wurde niemand. Mittels Kran des Wechselladefahrzeuges wurde der Pkw geborgen und zu einem Abstellplatz transportiert.


Fahrzeugbergung auf der LB 2

Gleich wenig später musste die Feuerwehr Horn erneut zu einer Fahrzeugbergung ausrücken. Auf der LB 2 stieß eine Lenkerin mit ihrem Fahrzeug gegen eine betonierte Feldzufahrt. Nachdem die Feuerwehr am Einsatzort angelangt war, musste der Verkehr kurzfristig gesperrt werden. Das Fahrzeug wurde wiederum mit dem Kran des Wechselladers geborgen und zu einem Abstellplatz verbracht. Auch hier wurde glücklicherweise niemand verletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden.


Fahrzeugbergung auf der LB 34

Am Samstag, den 23. Jänner 2016, wurde die Feuerwehr Horn kurz nach 14:00 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der LB 34 Richtung Rosenburg alarmiert. Ein Lenker war mit seinem Fahrzeug von der Straße abgekommen. Das total beschädigte Fahrzeug konnte mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges rasch geborgen und zu einem Abstellplatz verbracht werden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.


Brand eines Müllcontainers bei Breiteneich

Am Freitag, den 22. Jänner 2016, wurden die Feuerwehren Breiteneich und Horn um 13:14 Uhr zu einem Brandeinsatz alarmiert. Ein Container, beladen mit Restmüll, war in Brand geraten. Als der Fahrer den Brand bemerkte, sattelte er den Container ab und verständigte via Feuerwehrnotruf die Einsatzkräfte. Der Container wurde im hinteren Bereich geöffnet und so konnte der erste Löschangriff unter Atemschutz erfolgen. Da der Müll so fest in dem Container komprimiert war, gelang es den Einsatzkräften nicht, den Müll auszuräumen. In weiterer Folge musste der Container mit Schaum geflutet werden. Der Container blieb vor Ort stehen. Am nächsten Tag erfolgten weitere Nachlöscharbeiten, da sich einige Glutnester wieder entzündet hatten. Im Einsatz waren zwei Feuerwehren mit 5 Fahrzeugen und 18 Mitgliedern.


Verkehrsunfall am Doberndorfer Berg

Am Samstag, den 16. Jänner 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 16:05 Uhr zum zweiten Einsatz dieses Tages alarmiert. Eine Lenkerin war am Doberndorfer Berg von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Lenkerin wurde verletzt und ins Landesklinikum Horn eingeliefert. Nach Absicherungsarbeiten musste zuerst ein Baum beseitigt werden. In weiterer Folge konnte das Fahrzeug mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen werden. Der Einsatz dauerte eine Stunde. Die Einsatzleitung hatte OBR Werner Loidolt.


Fahrzeugbergung bei der Abfahrt LB 2 Horn Mitte

Am Samstag, den 16. Jänner 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 13:07 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der LB 2 Abfahrt Horn Mitte alarmiert. Eine Lenkerin war bei der Abfahrt gegen eine Böschung geprallt und kam in einer angrenzenden Wiese zum Stehen. Der alarmierte Rettungswagen blieb auch in dieser aufgeweichten Wiese stecken. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde zuerst die Abfahrt Horn Mitte gesperrt. Der Rettungswagen wurde mit der Seilwinde aus der Wiese gezogen und konnte dann erst mit der Patientin ins Landesklinikum Horn fahren. Auch der beschädigte Pkw musste mit der Seilwinde von dem UNIMOG der Feuerwehr Horn aus der Wiese gezogen werden. Erst dann konnte er auf das Wechselladefahrzeug verladen und zu einem Abstellplatz transportiert werden. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.


Verkehrsunfall auf der L8019 Kreuzung Mödring-Frauenhofen

Am Freitag, den 15. Jänner 2016, wurden die Feuerwehren Mödring und Horn um 12:18 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Mödring-Frauenhofen alarmiert. Zwei Pkw waren im Kreuzungsbereich zusammengestoßen. Eine Person wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und ins Landesklinikum Horn eingeliefert. Beide Fahrzeuge mussten mit dem Wechselladefahrzeug zu einem Abstellplatz transportiert werden. Die Straße wurde im Anschluss noch gereinigt. Nach ca. 90 Minuten war der Einsatz für beide Feuerwehren beendet. Während der Aufräumarbeiten kam es im Unfallbereich zu leichten Verkehrsbehinderungen.


Fahrzeugbergung auf der LB 4

Am Samstag, den 9. Jänner 2016, wurden die Feuerwehren Mödring und Horn zu einer Fahrzeugbergung auf der LB 4 Höhe Waldschenke alarmiert. Ein Lenker war mit seinem Pkw von der Straße abgekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr Horn war die Unfallstelle von der Feuerwehr Mödring bereits abgesichert worden. Eine Person wurde vom Roten Kreuz betreut. Mittels Kran des Wechselladefahrzeuges der Feuerwehr Horn konnte der beschädigte Pkw geborgen und zu einem Abstellplatz transportiert werden. Der Einsatz war nach ca. einer Stunde erledigt.


Türöffnung in Horn am 8. Jänner 2016


Fahrzeugbergung auf der LB 38

Am Montag, den 4. Jänner 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 11:37 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehr Fuglau bei einer Fahrzeugbergung auf der LB 38 alarmiert. Ein Pkw war in den Straßengraben geprallt. Die Lenkerin wurde ins Landesklinikum Horn eingeliefert. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Mittels Wechselladefahrzeug konnte das Fahrzeug geborgen und zu einem Abstellplatz verbracht werden. Der Einsatz war nach 45 Minuten beendet.


 

Kalender
<< Jun 2017 >>
MDMDFSS
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2