Unwetterwarnzentrale
Einsatzübersicht

Willkommen auf der Website der Freiwilligen Feuerwehr Horn


Erste Geburtstagsfeier bei der Feuerwehrjugendstunde

Seit 1. Oktober 2016 trifft sich unsere Feuerwehrjugend regelmäßig alle 2 Wochen zur Feuerwehrjugendstunde.  Nachdem vor weinigen Wochen die Uniformen anprobiert werden konnten, warten unsere Jugendmitglieder schon ungeduldig auf die Lieferung der Uniformen. Momentan laufen die Vorbereitungen für die erste Erprobung und das Erprobungsspiel schon auf Hochtouren. Es wird exerziert, die Ausrüstung wird erklärt, das Tanklöschfahrzeug wird kennengelernt und die Dienstgrade werden gelernt. Während all dieser Vorbereitung darf aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen und so lud vergangenen Samstag ein Jugendmitglied zur kleinen Geburtstagsfeier ein. Maximilian Schneider feierte seinen 10. Geburtstag. Kommandant HBI Sascha Drlo ließ es sich nicht nehmen, die besten Glückwünsche sowie ein kleines Geschenk vom Kommando der Feuerwehr Horn persönlich zu überreichen. Nachdem der Geburtstagskuchen von Maximilian angeschnitten worden war, ließen sich alle ein Stück Kuchen gut schmecken und sangen Maximilian ein Geburtstagsständchen. Auf diesem Weg nochmals alles Gute!!


Fahrzeugbergung Kreuzungsbereich LB2/LB38 (Westspange Horn)

Noch am Abend nach der Freigabe für den Verkehr musste die Feuerwehr Horn am Donnerstag, den 24. November 2016, um 17:57 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung LB2/LB38 ausrücken. Zwei Fahrzeuge waren unterhalb der Brücke im Kreuzungsbereich Richtung Altenburg zusammengeprallt. Durch die Wucht des Zusammenpralls landete ein Pkw knapp 50 Meter nach dem Kreuzungsbereich im Straßengraben. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte die Polizei bereits mit der Regelung des Verkehrs begonnen. Beide Unfallfahrzeuge mussten auf Grund der massiven Beschädigungen von der Feuerwehr geborgen werden. Ausgeflossenes Öl wurde gemeinsam mit der Straßenmeisterei gebunden. Nach knapp 90 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr Horn beendet.


Verkehrsunfall auf der Abfahrt zur LB38 (Westspange Horn)

Am Sonntag, den 20. November 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 16:45 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der LB2 Abfahrt Richtung Horn alarmiert. Ein Pkw war in den Straßengraben gerutscht und gegen die Böschung geprallt. Unter der Einsatzleitung von OBI Peter Schmutz rückte die Feuerwehr Horn zum Einsatzort aus. Nach der Sperre der Abfahrt musste der Pkw zuerst mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen werden. Im Anschluss wurde der Pkw auf das Wechselladefahrzeug verladen und zu einem Abstellplatz gebracht. Der Einsatz dauerte knapp 45 Minuten.


18. November 2016: TUS-Alarm Betreutes Wohnen (Fehlalarm)


Fahrzeugbergung bei Winkl

Am Freitag, den 18. November 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 07:30 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehr Winkl zu einer Fahrzeugbergung auf der LB56 Richtung Allentsteig alarmiert. Ein Fahrzeug war gegen einen Baum geprallt und blieb seitlich liegen. Mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges konnte der Pkw wieder auf die vier Räder gestellt werden. In weiterer Folge konnte der Pkw verladen und zu einem Abstellplatz verbracht werden. Im Anschluss musste von der Feuerwehr Winkl noch ausgeflossenes Motoröl gebunden werden. Der Einsatz dauerte ca. eine Stunde.


15. November 2016: TUS-Alarm Druckerei Berger (Täuschungsalarm)


Öl-/Dieselspur im Bereich der Baustelle LB2/LB38

Zur Beseitigung einer Öl-/Dieselspur wurde die Feuerwehr Horn am Montag, den 14. November 2016, um 12:18 Uhr alarmiert. Nach dem Überfahren eines Vermessungssteines leckte bei einem Pkw die Ölwanne bzw. der Dieseltank. Sofort nach unserem Eintreffen wurde eine Wanne unter den Pkw gestellt, um weiteres Ausfließen der Betriebsflüssigkeiten in das Erdreich bzw. auf die Fahrbahn zu vermeiden. Die Wasserrechtsbehörde, die Polizei und die Straßenverwaltung wurden vom Einsatzleiter verständigt. Die Spur musste mit Ölbindemittel gebunden werden. Im Bereich des Vermessungssteines musste kontaminiertes Erdreich abgegraben werden. In weiterer Folge wurde das Fahrzeug zu einer Fachwerkstatt transportiert. Der Einsatz dauerte insgesamt fast 2 Stunden. Alle Fotos: Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Verkehrsunfall in der Kurve Fahrschule Pfeifer

Am Sonntag, den 13. November 2016; wurde die Feuerwehr Horn um 16:26 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der „Fahrschulkurve“ alarmiert. Ein Lenker prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen Laternenmast. Auf Grund der erheblichen Beschädigungen musste das Fahrzeug mittels Kran geborgen werden. Nach dem Reinigen der Fahrbahn konnte die Feuerwehr wieder einrücken.


Verkehrsunfall auf der Prager Straße Höhe Friedhof

Zu einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Horn am Freitag, den 11. November 2016, um 13:23 Uhr alarmiert. Nach einem Auffahrunfall musste ein Fahrzeug geborgen werden. Durch den Unfall entstanden im Freitag Nachmittagsverkehr erhebliche Verkehrsbehinderungen. Das Fahrzeug konnte relativ rasch geborgen und zu einem Abstellplatz transportiert werden. Nach knapp 40 Minuten war dieser Einsatz beendet.


Fahrzeugbergung bei Grub

Am Donnerstag, den 10. November 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 06:04 Uhr auf Anforderung von BR Ing. Klaus Ringl zur Unterstützung bei einer Fahrzeugbergung bei Grub alarmiert. Ein Fahrzeug geriet ins Schleudern, überschlug sich und blieb am Dach in einem Bachbett liegen. Die Lenkerin blieb nahezu unverletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Mittels Wechselladefahrzeug und Kran konnte das Fahrzeug geborgen werden. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet.


Türöffnung am Mittersteig

Am Mittwoch, den 2. November 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 22:10 Uhr zur Türöffnung mit dem Einsatzstichwort „Unfall in Wohnung wird vermutet“ alarmiert. Kurz nach unserem Eintreffen konnte die Wohnung mittels Zweitschlüssel geöffnet werden und das Rote Kreuz konnte sich um die Person in der Wohnung kümmern. Nach 30 Minuten war der Einsatz für uns beendet.


Einsatzübung gemeinsam mit Rotem Kreuz und Schadstoffgruppe

Am Samstag, den 22.10.2016, wurde gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehren Mödring, Breiteneich, Mühlfeld, Frauenhofen und St. Bernhard der Ernstfall in der HAK/HLW Horn geprobt. Auch das Rote Kreuz sowie die Schadstoffgruppe des Bezirkes Horn waren an der groß angelegten Übung beteiligt. Übungsannahme war ein Schadstoffunfall im Chemiesaal der Schule. Ein Schüler hatte versehentlich einen Kanister mit Schwefelsäure umgestoßen und es kam zum Austritt der Flüssigkeit. 25 Schüler waren von dem Unfall betroffen und mussten aus dem Gebäude befreit werden. Mit umluftunabhängigem Atemschutz wurde ein Teil der Schüler aus dem Chemiesaal befreit und dem Roten Kreuz zur medizinischen Versorgung übergeben. Die restlichen Schüler wurden über die Drehleiter der Feuerwehr Horn gerettet. In der Sporthalle baute das Rote Kreuz die notwendige Infrastruktur zur medizinischen Versorgung der Schüler auf. Hier wurde auch über den Weitertransport der Patienten in die umliegenden Krankenhäuser entschieden. Insgesamt waren bei der Übung ca. 120 freiwillige Mitglieder von Feuerwehr und Rotem Kreuz bei der Übung beteiligt. Die Zusammenarbeit der Einsatzorganisationen klappte ausgezeichnet. Zur anschließenden Verpflegungsaufnahme wurde in das Feuerwehhaus Horn verlegt. Alle Fotos: Stefan Führer


Tierrettung in Fuglau

Am Donnerstag, den 20. Oktober 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 11:00 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehren Fuglau und Feinfeld zur Tierrettung nach Fuglau alarmiert. Ein Hund war in einem Rohbaugebäude durch ein kleines Kellerfenster gekrochen und dabei in den dahinter befindlichen Brunnen ca. 5 Meter tief ins Wasser gestürzt. Eine Palette wurde von den beiden Feuerwehren Fuglau und Feinfeld bereits zum Hund hinunter gelassen, damit er nicht ständig im eiskalten Wasser schwimmen musste. Nach der Lagebeurteilung wurde zuerst der Brunnenschacht beleuchtet. In weiterer Folge wurde eine Strickleiter in den Brunnen gelassen. Die Seilwinde wurde vom schweren Rüstfahrzeug verwendet, um ein Feuerwehrmitglied in den Schacht abzuseilen. Beim ersten Versuch rutschte der Hund aus dem Rettungsgeschirr. Beim zweiten Versuch klappte es besser und der Hund konnte aus dem Brunnen gerettet werden. Der Hund wurde sofort in Decken gehüllt und nach Hause gebracht. Der Einsatz dauerte insgesamt mehr als 2 Stunden. Alle Fotos: Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Zweite Jugendstunde der Feuerwehrjugend Horn

Die zweite Jugendstunde der Feuerwehrjugend Horn stand ganz im Zeichen, den Kommandanten der Feuerwehr kennenzulernen. Die Jugendgruppe wurde aufgeteilt, um den jeweiligen Kommandanten der Feuerwehr (Horn, Mühlfeld und Mödring) besser kennenzulernen. Nach einer gegenseitigen Vorstellung der Jugendlichen beim Kommandanten wurde ein gemeinsames Plakat erarbeitet, auf dem Aufgaben des Kommandanten niedergeschrieben wurden. Im Anschluss erfolgten einige Gruppenspiele, die dazu dienten, dass sich die Feuerwehrjugendmitglieder besser kennenlernen und einander vertrauen. Nach einer kurzen Pause konnte bereits mit der Fahrzeug- und Bekleidungskunde begonnen werden. Nach insgesamt drei Stunden war die zweite Jugendstunde erfolgreich beendet.


Schwerer Verkehrsunfall zwischen Horn und Mühlfeld

Am Freitag, den 14. Oktober 2016, wurden die Feuerwehren Horn und Mühlfeld zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Kuppe zwischen Horn und Mühlfeld alarmiert. Zwei Pkw waren dort frontal zusammengestoßen. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall drei Personen verletzt und vom Roten Kreuz versorgt. Nach der Versorgung wurden alle drei Verletzten ins Landesklinikum Horn eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenprall in den Straßengraben geschleudert. Die Feuerwehr Horn musste beide Fahrzeuge, an ihnen entstand Totalschaden, aus dem Straßengraben bergen und zu einem gesicherten Abstellplatz bringen. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde eine Umleitung eingerichtet. Im Einsatz waren zwei Feuerwehren mit 4 Fahrzeugen und 16 Mitglieder.


Schwerer Verkehrsunfall auf der LB 2

Am Freitag, den 7. Oktober 2016, wurden die Feuerwehren Mold und Horn um 15:19 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf der LB 2 Kreuzung Mold-Maria Dreiechen-Breiteneich alarmiert. Zwei Pkws sind im Kreuzungsbereich zusammengestoßen. Eine Beifahrerin musste mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Unfallwrack befreit werden. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall 3 Personen verletzt und ins Landesklinikum Horn eingeliefert. Nachdem die Polizei mit der Aufnahme des Unfalles fertig war, konnten die beiden ausgerückten Feuerwehren die Unfallfahrzeuge, an ihnen entstand Totalschaden, bergen. In weiterer Folge musste gemeinsam mit der Straßenmeisterei Horn die Fahrbahn mittels Ölbindemittel gereinigt werden. Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr örtlich umgeleitet. Im Einsatz waren zwei Feuerwehren mit 5 Fahrzeugen und 26 Mitglieder. Foto: Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall auf der LB 2

Zu einer Fahrzeugbergung auf der LB 2 kurz vor Maria Dreieichen wurden am Samstag, den 24. September 2016, um 18:35 Uhr die Feuerwehren Mold, sowie kurze Zeit später die Feuerwehr Horn zur Unterstützung alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache war es zu einer Kollision zweier PKWs am “Dreieichinger Berg” gekommen. Mit Hilfe einer Seilwinde konnte das Fahrzeug, welches nach dem Zusammenstoß im Straßengraben landete, wieder auf die Bundesstraße gezogen werden. Es wurde mit einer Abschleppachse abtransportiert und gesichert abgestellt. Mit Hilfe der Feuerwehr Horn konnte der zweite PKW mittels Wechselladefahrzeug rasch geborgen und gesichert abgestellt werden.Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur Kontrolle mit dem Roten Kreuz in das Landesklinikum Horn gebracht. Während der Bergung war die LB 2 gesperrt. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Einsatzübung mit der Drehleiter in Sieghartsreith

Am Samstag, den 17.09.2016 fand in Sieghartsreith eine Feuerwehrübung mit der Drehleiter Horn statt. Übungsannahme war ein Küchenbrand im ersten Stock mit Menschenrettung. Mit Unterstützung der Horner Drehleiter konnte die Person rasch aus dem Objekt gerettet werden.Gleich im Anschluss an die Übung wurde mittels TS über einen Löschbrunnen mit ca.120 m B-Schlauch die Wasserversorgung zur Drehleiter hergestellt und auf 10m Höhe bzw. 20m Höhe die Funktion und Pumpenleistung der TS der Feuerwehr Sieghartsreith getestet. Hier machte sich die Leistungsstarke TS der Feuerwehr Sieghartreith bezahlt. Die positiven Rückmeldungen der Feuerwehrmitglieder und der Ortsgemeinschaft, die ebenfalls eingeladen war, lassen auf eine gelungene und interessante Übung schließen. Im Anschluss konnte de Blick aus 32 Meter Höhe über Sieghartsreith genossen werden. Anschließend an die Übung ließ man den Nachmittag im Veranstaltungszentrum bei Würstel und Getränken ausklingen.

Foto: Stefan Führer


23. September 2016: TUS-Alarm Möbelhaus Lutz (Fehlalarm)


20. September 2016: TUS-Alarm Möbelhaus Kika (Angebrannte Speise)

Foto: C by Stefan Führer


Schwerer Verkehrsunfall auf der LB 2 Richtung Maria Dreieichen

Am Samstag, den 17. September 2016, wurde die Feuerwehr Mold gemeinsam mit der Feuerwehr Horn um 10:42 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der LB 2 alarmiert. Ein Pkw war gegen einen Traktor geprallt. Nach dem Eintreffen an der Unfallstelle erfolgte mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr Mold bzw. mit dem Notarzt des Roten Kreuzes eine kurze Lagebeurteilung über die Befreiung des eingeklemmten Lenkers. Gemeinsam mit zwei hydraulischen Rettungsgeräten konnte der Lenker über die Heckklappe des Fahrzeuges gerettet werden. Nach der Stabilisierung des Lenkers durch das Notarztteam, wurde er mit schweren Verletzungen in das Landesklinikum Horn eingeliefert. Die Feuerwehr Horn barg nach den Vermessungsarbeiten der Polizei das Unfallwrack. Der Traktor konnte den Unfallbereich ohne weitere Hilfe verlassen. Nach der Straßenreinigung konnte der Verkehr wieder frei gegeben werden. Im Einsatz waren zwei Feuerwehren mit 5 Fahrzeugen und 30 Mitglieder, das Notarztteam des Roten Kreuzes sowie die Polizei. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


17. September 2016: TUS-Alarm betreutes Wohnen (Angebrannte Speise)


16. September 2016: Person in Aufzug in der Bahnstraße


15. September 2016: TUS-Alarm Möbelhaus Lutz (Fehlalarm)


Brandeinsatz in Rosenburg

Am Mittwoch, den 14. September 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 02:48 Uhr zur Unterstützung der örtlich eingesetzten Feuerwehren nach Rosenburg zum Großbrand der Mantler Mühle alarmiert. Mit einem Kommandofahrzeug, einem Tanklöschfahrzeug und der Drehleiter rückte die Feuerwehr unter der Leitung von Kommandant HBI Sascha Drlo zum Einsatzort aus. Der Auftrag der Feuerwehr Horn lautete: „Brandbekämpfung mittels Drehleiter an der Ostseite der Lagerhalle. Wasserversorgung durch die Feuerwehr Zaingrub!“ Nachdem die Drehleiter in Stellung gebracht worden und die Wasserversorgung sichergestellt war, konnte unverzüglich mit der gezielten Brandbekämpfung begonnen werden. Durch den gleichzeitigen Einsatz der Drehleiter aus Horn, der Teleskopmastbühne der Feuerwehr Langenlois und den anderen eingesetzten Feuerwehren konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die Drehleiter war den ganzen Mittwoch vor Ort und wurde immer wieder zur Brandbekämpfung von Glutnestern eingesetzt. Weiters nutzte das Team der Brandursachenermittler die Drehleiter, um sich einen Überblick über das Schadensausmaß zu machen. Am Nachmittag unterstützte die Drehleiter noch das Team der Firma Stark und der Firma Baker bei der Demontage eines Fallrohres, welches vom Silo in die vom Brand zerstörte Lagerhalle führte. Gegen 18:00 Uhr rückte die Feuerwehr Horn wieder ins Feuerwehrhaus ein. Zwischendurch wurde die Feuerwehr Horn noch zu einem TUS-Alarm ins EKZ Horn alarmiert. Alle Fotos: C by Stefan Führer https://www.einsatzdoku.at/ http://www.bfkdo-horn.at/index.php?id=23 http://noe.orf.at/news/stories/2796488/


11. September 2016 TUS-Alarm im EKZ Horn (Fehlalarm)


Türöffnung am 8. September 2016 in der R.-Hofbauer-Straße


Kamerad Julian Schimanek wurde Vater

Wieder einmal gab es in der Horner Feuerwehr Nachwuchs. Kamerad Julian Schimanek wurde am 26. Juni 2016 Vater einer Tochter. Celine wog bei ihrer Geburt 2.930 Gramm. Nach alt bewährter Tradition gratulierten die Kameraden der Feuerwehr Horn und stellten den Feuerwehrstorch am Altbachweg, wo Julian mit seiner Lebensabschnittspartnerin Jennifer Klepetko lebt, auf. Auf diesem Wege Euch Dreien nochmals alles Gute.


28. August 2016 Wohnhausanlage betreutes Wohnen (Angebrannte Speise)


Fahrzeugbergung auf der L8019 Beginn Schauberg

Am Samstag, den 27. August 2016, wurden wir gegen 20:50 Uhr gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Mödring zu einer Fahrzeugbergung auf der L8019 alarmiert. Ein Fahrzeug rutschte in den Straßengraben. Nach Absicherung und Ausleuchtung des Einsatzortes konnte der Pkw rasch mit der Seilwinde des schweren Rüstfahrzeuges geborgen werden. Der Pkw blieb unbeschädigt. Verletzt wurde niemand. Alle Fotos: Stefan Führer www.einsatzdoku.at


25. August 2016 TUS-Alarm im EKZ Horn (Fehlalarm)


Austritt von Hydrauliköl in der Franz-Graf-Straße

Am Mittwoch, den 24. August 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 14:18 Uhr von der Landeswarnzentrale in Tulln zu einem Schadstoffeinsatz in die Franz-Graf-Straße alarmiert. Aus einem Mobilkran trat nach einem technischen Gebrechen Hydrauliköl aus. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Eintritt des Hydrauliköles in die Kanalisation verhindert werden. Mit Ölbindemitte und Bioversal konnte die Fahrbahn gereinigt werden. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


23. August 2016 TUS-Alarm Firma Leyrer & Graf (Fehlalarm)


23. August 2016 TUS-Alarm im EKZ Horn (Fehlalarm)


20. August Wohnhausanlage betreutes Wohnen (Angebrannte Speise)


Fahrzeugbergung in der Puechhaimgasse 

Am Mittwoch, den 17. August 2016, wurde die Feuerwehr Horn um 11:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Puechhaimgasse alarmiert. Im Kreuzungsbereich mit der Johann-Steinböck-Straße waren zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Ein Pkw musste von der Fahrbahn entfernt und zu einem Abstellplatz transportiert werden. In weiterer Folge wurde die Fahrbahn gereinigt. Eine Beifahrerin wurde bei dem Zusammenstoß verletzt. Der Einsatz dauerte ca. eine halbe Stunde.


TUS-Alarm am 16. August 2016 Wohnhausanlage betreutes Wohnen (Angebrannte Speise)


2 mal TUS-Alarm am 14. August 2016 im EKZ Horn (Fehlalarme)


TUS-Alarm am 12. August 2016 im Möbelhaus Lutz (Fehlalarm)


TUS-Alarm am 11. August 2016 im Möbelahaus Lutz (Fehlalarm)


Ferienaktion bei der Feuerwehr Horn

Die Feuerwehr Horn beteiligte sich heuer erstmals bei der Ferienaktion in Horn. Knapp 30 Kinder folgten der Einladung der Feuerwehr ins Feuerwehrhaus. Nach der Begrüßung durch Kommandant Sascha Drlo wurden die Kids in die Aufgaben der Feuerwehr eingewiesen. Nach einigen Versuchen, wie man Feuer löschen kann, konnten die Kinder die Welt der Feuerwehr erforschen. Mit dem Kran des Unimogs konnte ein Rettungsset ausprobiert werden. Bei den heißen Temperaturen kam die Abkühlung mit dem Hochdruckrohr, der Kübelspritze und dem Hochleistungslüfter gerade recht. Auch die Ausrüstung und Bekleidung der Feuerwehr kam nicht zu kurz und so konnte beobachtet werden, welche Ausrüstung für einen Atemschutzeinsatz der Feuerwehrmitglieder notwendig ist. Großes Staunen herrschte, als ein Auto mit dem hydraulischen Rettungssatz zerschnitten wurde. Die Fahrt mit der Drehleiter war dann nur noch eine Draufgabe. Ein kleines Abendessen in Form von Würstel beendete die Ferienaktion bei der Feuerwehr Horn. Danke an Stefan Führer für die Fotos.


Fahrzeugbergung in Strögen

Am Donnerstag, den 4. August 2016, wurde die Feuerwehr Horn zur Unterstützung der Feuerwehr Frauenhofen bei einer Fahrzeugbergung in Strögen alarmiert. Ein Pkw schlitterte in den Straßengraben. Mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges konnte das unbeschädigte Fahrzeug aus dem Straßengraben gehoben werden. Verletzt wurde niemand. Alle Fotos: C by Stefan Führer www.einsatzdoku.at


Einsatzstatus
Einsatzstatus
Kalender
<< Dez 2016 >>
MDMDFSS
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1